Schnell noch abschließen!

ÜWG-Berlin-Angebot läuft heute aus

Nicht mehr viel Zeit haben Berliner, die sich das (vergleichsweise) günstige Stromangebot der Überlandwerke Groß-Gerau für ein Jahr sichern wollen. Nur noch heute kann der Vertrag abgeschlossen werden. Die Kilowattstunde Strom kostet 14,52 Cent, hinzu kommt ein monatlicher Grundpreis von 6,50 Euro.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Heute ist für Berliner Haushalte die letzte Möglichkeit, sich das günstige Stromangebot der Überlandwerke Groß-Gerau für ein Jahr zu sichern. Wer heute noch den Vertrag abschließt, zahlt 14,52 Cent pro Kilowattstunde und 6,50 Euro monatlichen Grundpreis.

Zum Vergleich: Das günstigste Strom-Angebot der Bewag ist bei bei einem Verbrauch von 2000 Kilowattstunden pro Jahr mehr als 30 Euro pro Jahr teurer. In dieser Verbrauchsklasse belegt das ÜWG-Angebot sogar Platz eins im strom magazin Tarifrechner. Bei einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden kann man bei der ÜWG immernoch 20 Euro im Vergleich zur Bewag sparen.

Die ÜWG garantieren den Preis über die Mindestlaufzeit von einem Jahr - was angesichts stetig steigender Strompreise ein überlegenswertes Angebot ist.

Vergleichen Sie die Strompreise in unserem Tarifrechner unter Eingabe Ihrer Postleitzahl.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Smart Meter

    Stromspiegel entlarvt Energiefresser-Haushalte

    Der aktuelle Stromspiegel macht es Verbrauchern besonders leicht, den eigenen Stromverbrauch zu bewerten. Demnach liegt beispielsweise der durchschnittliche Verbrauch eines Dreipersonenhaushaltes in einer Wohnung bei 2.600 kWh Strom im Jahr. Sparsame Haushalte benötigen nur 1.700 kWh und sparen damit rund 260 Euro.

  • Strompreiserhöhung

    Vergleich: Belastung durch Stromkosten im Osten deutlich höher

    Bei den Stromkosten trifft es Verbraucher im Osten des Landes deutlich härter als im Westen. Das liegt zum einen daran, dass die Strompreise variieren. Zum anderen fällt wegen der unterschiedlich hohen Gehälter die Belastung für Ostdeutsche aber noch höher aus.

  • Stromnetz Ausbau

    Vattenfall will sich von best energy trennen

    Was die Branche schon seit längerem befürchtet, hat der Chef des schwedischen Konzerns Vattenfall jetzt bestätigt: Das Energieunternehmen will sich von best energy trennen. Der neue Stromanbieter gehörte vor der Fusion zur Bewag. Zudem forderte Josefsson im "Tagesspiegel" mehr Mitarbeiter-Mitbestimmung und längere Arbeitszeiten.

  • Energieversorung

    RWE erhöht Strompreise zum 1. Juli

    Zum nächsten Monat erhöht der größte deutsche Stromversorger RWE seine Strompreise in den Tarifen Comfort Single und Comfort Family. Die Kilowattstunde Strom kostet dann 15,09 Cent bzw. 14,69 Cent.

  • Hochspannungsmasten

    Befristet: ÜWG bieten günstigen Strom für Berlin

    Das Überlandwerk Groß-Gerau hat ein bis zum 10. Juli 2003 befristetes Stromangebot für Berliner Haushalte aufgelegt: Mit einem Kilowattstundenpreis von 14,52 Cent und einer monatlichen Gebühr von 6,50 Euro bietet der ehemalige Regionalversorger nun einen Tarif, der in den Top fünf des Tarifrechners des strom magazins für Berlin zu finden ist.

Top