220 Millionen Kilowattstunden

Uckermark ist Windkraft-Europameister

Der Stromerzeuger ENERTRAG betreibt im Norden Brandenburgs das ertragsstärkste Windkraftprojekt Europas. Mit 76 Anlagen werden etwa 220 Millionen Kilowattstunden Strom jährlich erzeugt.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Am vergangenen Samstag feierte der Energieerzeuger ENERTRAG in Nechlin (Landkreis Uckermark) das Windfest Uckermark aus einem ganz besonderen Anlass: Am Standort Uckermark ist mit nunmehr 76 Anlagen nach Unternehmensangaben das ertragsstärkste Windkraftprojekt Europas ans Netz gegangen. Die Anlagen erzeugen jährlich 220 Millionen Kilowattstunden Strom – ausreichend, um den Jahresbedarf von 73 000 Haushalten zu decken.

Am Standort im Norden Brandenburgs wurden in den letzten drei Jahren insgesamt 52 Windkraftanlagen der 1,5-Megawatt-Klasse errichtet. Weitere 24 kleinere Anlagen entstanden hier bereits bis 1999. Der Standort Uckermark erstreckt sich über die sieben Gemeinden Blindow, Dauer, Ludwigsburg, Nechlin, Prenzlau, Schenkenberg und Schönfeld. Die letzten fünf Anlagen werden gerade fertiggestellt. Alle Anlagen sind über ein internes Datennetz verbunden und werden einheitlich überwacht.

Das könnte Sie auch interessieren
Top