Von UBA und PC-Welt

Tipps zur CeBIT: Stromsparen beim Computer

Gemeinsam mit der Computerzeitschrift PC-Welt hat das Umweltbundesamt in Berlin alle wichtigen Informationen rund um die Leerlaufverluste der PC-Technik zusammengetragen und zu einem elektronischen Buch zusammengefasst. Es steht zum kostenlosen Download bereit.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin/Hannover (red) - Anlässlich der CeBIT 2005 haben die Zeitschrift PC-Welt und das Umweltbundesamt (UBA) im Rahmen der Aktion "No-Energy" wichtige Informationen rund um die Leerlaufverluste der PC-Technik zusammengetragen und zu einem elektronischen Buch zusammengefasst. Dieses kann von der Internetseite der Aktion kostenfrei heruntergeladen werden.

Wer sich einen Überblick über die Leerlaufverluste seiner elektronischen Geräte verschaffen möchte, kann sich bei OBI einen sogenannten Energiekostenmonitor leihen. Richtig ist das laut UBA allemal, denn oft wendet ein gut ausgestatteter Haushalt dafür einen dreistelligen Euro-Betrag im Jahr auf.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Umweltbundesamt: Strom sparen bei Unterhaltungselektronik

    Das Umweltbundesamt (UBA) informiert mit einem Stand auf der IFA über Leerlaufverluste bei Geräten der Unterhaltungselektronik und zeigt, wie sich diese Standby-Verluste begrenzen lassen. Damit könne jeder Haushalt eine Menge Strom und somit auch Geld sparen.

  • Stromtarife

    Energy-Trophy-Wettbewerb: Energiesparen im Büro ist einfach und effektiv

    Durch das konsequente Ausschalten der Computer, Drucker und Faxgeräte am Ende des Arbeitstages können Unternehmen richtig Geld sparen. Was schon lange theoretisch fest stand, wird nun durch den EU-weiten Wettbewerb "Energy Trophy" in der Praxis gezeigt.

Top