TIC: Genehmigung nach §3 ist seit Wochen beantragt

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Das neue deutsche Energiegesetz (EnWG) sieht in Paragraph 3 vor, dass die Aufnahme der Energieversorgung einer Genehmigung durch das Wirtschaftsministerium bedarf (sogenannte §3-Genehmigung). Die Anträge müssen den Wirtschaftsministerien der Bundesländer vorgelegt werden. Erfahrungsgemäß dauern behördliche Prüfungen unverhältnismäßig lange, die Wartezeiten erstrecken sich nicht selten über Monate.


So ist es beispielsweise dem Zweitausend Stromvertrieb gegangen und das gleiche Schicksal teilt jetzt auch der Newcomer TIC aus Borchen. "Die §3-Genehmigung ist seit Wochen beantragt, aber die bürokratischen Mühlen mahlen langsam", sagte Geschäftsführer Dieter Singer dem strom magazin auf Anfrage. Man habe die Genehmigung beantragt, obwohl vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftministerium signalisiert wurde, dass sie gar nicht nötig sei, weil TIC als Makler und nicht als Stromversorger arbeitet. "Unser Lieferant verfügt natürlich über diese Genehmigung. Da wir aber allen negativen Spekulationen aus dem Weg gehen wollen, haben wir eine eigene beantragt und sind zuversichtlich, dass sie in den nächsten Wochen erteilt wird", so Dieter Singer abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren
Top