klickgas.de

Thüga-Tochter bietet Gas für Berlin

Gaskunden in Berlin haben seit gestern eine weitere Alternative für den Bezug dieser Energieart. Die Thüga-Tochter DEH bietet mit klickgas.de ein konkurrenzfähiges Gasprodukt mit einer zweijährigen Preisgarantie, die ersten 1000 Kunden erhalten eine Wechselprämie. Das Angebot gilt bis Ende August.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

München (red) - Die Deutsche Erdgashandels GmbH und Co. KG (DEH), eine Servicegesellschaft der Thüga AG, bietet seit gestern eine Alternative zum Gasbezug in Berlin an. Die ersten 1000 Kunden erhalten eine Wechselprämie in Höhe von 50 Euro und abgesehen von der Anpassung durch die Umsatzsteuererhöhung Anfang 2007 soll der Gaspreis für zwei Jahre stabil bleiben - wenn der Vertrag bis Ende August abgeschlossen wird.

"Die Berliner erhalten ein attraktives Erdgasprodukt, mit dem sie rechnen können", kommentierte DEH-Geschäftsführer Burkhard Schneider. Das Gas kostet momentan bis zu einem Verbrauch von 30 000 Kilowattstunden pro Jahr 5,6 Cent pro Kilowattstunde und 17,50 Euro monatlich. Wer mehr als 30 000 Kilowattstunden verbraucht, zahlt 6,3 Cent pro Kilowattstunde, der monatliche Grundpreis entfällt dann. Laut Schneider werde die zweijährige Preisgarantie durch einen schlanken Service ermöglicht, der sich auf das Notwendige beschränke. So wird es beispielsweise kein Servicecenter vor Ort geben, alles läuft über das Internet.

Zum Unternehmensnetzwerk der Thüga AG gehören insgesamt etwa 120 deutsche Stadtwerke und Regionalversorger. Die DEH organisiert unter anderem das so genannte "Bündelkundengeschäft", also die Versorgung von Filialunternehmen mit Erdgas.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Gasvergleich

    Mehrere Energiefirmen kündigen Senkung der Gaspreise an

    Die Gaspreise sollen gleich bei mehreren Stadtwerken noch vor Beginn der Heizperiode fallen. Ankündigungen gab es beispielsweise von den Stadtwerken in Kiel und Wiesbaden.

  • Strom- und Gaspreise

    Niedrige Energiekosten entlasten Verbraucher

    Der Ölpreis ist erneut gesunken und das macht sich besonders beim Heizöl und auch an den Tankstellen bemerkbar. Aber auch Gas ist günstiger geworden und zum ersten Mal in diesem Jahrtausend ist auch der Strompreis nicht weiter gestiegen.

  • Hochspannungsmasten

    Nuon: Gas und Strom für Berlin und Hamburg

    Erst die Haupt- und jetzt die Hansestadt: Die Nuon Deutschland GmbH wird neben Berlin jetzt auch in Hamburg aktiv und bietet ab sofort in beiden Städten Strom und Gas für Privatkunden an. Wer sich noch in diesem Monat entscheidet, wird ab Oktober beliefert und erhält einen 50-Euro-Bonus.

  • Energieversorung

    Entega ändert Strom- und Gastarifstruktur

    Zum 1. August führt die Entega, die regionale Vertriebsgesellschaft der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE) und der Stadtwerke Mainz AG, ein neues Preis- und Tarifsystem ein. Dann wird es für Strom und Erdgas jeweils nur noch zwei übersichtliche Tarife geben. Und: Die Preise sinken!

  • Hochspannungsleitung

    Gaspreise in Offenbach und München steigen

    Sowohl in der bayrischen Hauptstadt München als auch in der hessischen Stadt Offenbach im Rhein-Main-Gebiet gelten ab morgen höhere Gaspreise. Beide Unternehmen verweisen allerdings darauf, nur einen kleinen Teil der gestiegenen Bezugskosten an die Verbraucher weiterzugeben.

Top