Übernahme

TESSAG NUKEM übernimmt Nuklearbereich von AEA Technology

Die britische NUKEM Nuclear Ltd hat die Nuklearsparte der AEA-Technology plc (Harwell) übernommen.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die britische NUKEM Nuclear Ltd, eine Tochtergesellschaft der NUKEM Nuklear GmbH (Alzenau), die zur TESSAG Technische Systeme und Services AG (Frankfurt am Main) gehört, wird die Nuklearsparte der AEA-Technology plc (Harwell) übernehmen und deren Geschäftsaktivitäten in das Unternehmen eingliedern. Der Erwerb bedarf noch der Zustimmung der britischen und deutschen Nuklear- und Kartellbehörden.

Für die britische NUKEM bedeutet die Übernahme des Nuklearbereichs der AEA-Technology eine Verdreifachung des Umsatzes auf etwa 50 Millionen Pfund und einen Marktanteil von nahezu 30 Prozent in Großbritannien. Gleichzeitig übernimmt NUKEM 600 Mitarbeiter, die an den Standorten Harwell, Dounreay, Winfrith, Windscale und Risley beschäftigt sind und erhöht damit ihre Mitarbeiterzahl auf 800 Personen. Den Hauptkunden wie UKAEA (United Kingdom Atomic Energy Association), BNFL (British Nuclear Fuel Ltd) oder British Energy werden Lösungen rund um die Themen Stilllegung, Abfallmanagement, Ingenieurdienstleistungen, Standort-Rekultivierung und Strahlenschutz geboten. Über Großbritannien heraus erstrecken sich die Geschäftsaktivitäten auf die USA, Kanada, den Mittleren Osten und Osteuropa.

Die börsennotierte britische Firmengruppe AEA Technology plc ist aus der Privatisierung der britischen Atombehörde UKAEA hervorgegangen. AEA Technology bietet weltweit Ingenieur- und wissenschaftliche Dienstleistungen in den Bereichen Raumfahrt, Verteidigung, Umwelt, Mikroelektronik, Nuklear, Öl und Gas, Pharmazie und Bahnfahrt.

Top