Magenta Mobil Start

Telekom wertet Prepaid-Tarife mit LTE Max auf

Die Telekom wertet ihre Prepaid-Tarife mit dem Namen "MagentaMobil Start" auf. LTE Max steht mit bis zu 300 Mbit/s zur Verfügung, außerdem können Inklusivleistungen jetzt auch im EU-Ausland ohne Aufpreis genutzt werden.

Telekom© Deutsche Telekom AG

Bonn – In den Prepaid-Tarifen MagentaMobil Start S und M gibt es jetzt mehr Datenvolumen. Außerdem ist LTE Max mit bis zu 300 Mbit pro Sekunde verfügbar. Neu ist außerdem, dass die gebuchten Inklusivleistungen auch im EU-Ausland ohne Aufpreis genutzt werden können. Auch ist eine Hotspot-Flat inklusive, mit der man an den Telekom-Hotspots kostenlos surfen kann. Davon gibt es über 1,5 Millionen in Deutschland.

Die Neuerungen gelten auch für Bestandskunden.

MagentaMobil Start: Die Prepaid-Tarife der Telekom

Mit dem Tarif "MagentaMobil Start XS" telefonieren und simsen Kunden der Telkom (www.telekom.de/handy) im kleinsten Paket für 2,95 Euro flat im Telekom-Mobilfunknetz und können eine festgelegte Festnetzrufnummer auch ohne Guthaben kostenlos anrufen – aus Deutschland und dem EU-Ausland. Telefonate und SMS in andere deutsche Netze kosten 9 Cent pro Minute bzw. SMS. Eine Datennutzung ist per Dayflat für 0,99 Euro möglich.

Im Tarif MagentaMobil Start S für 4,95 Euro surfen Kunden jetzt mit 150 MB Datenvolumen und LTE Max mit bis zu 300 MBit/s. Im MagentaMobil Start M wurde das Datenvolumen auf 750 MB erhöht – erhältlich für 9,95 Euro. Mit MagentaMobil Start L bekommt man jetzt 1 GB Datenvolumen für 14,95 Euro. Alle Preise und Konditionen beziehen sich jeweils auf einen Abrechnungszeitraum von vier Wochen.

Doppeltes Startguthaben im MagentaMobil Start M

Der einmalige Kartenpreis bei allen Prepaid-Tarifen beträgt 9,95 Euro. Zusätzlich erhalten Kunden ein Startguthaben von zehn Euro (20 Euro im MagentaMobil Start M).

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Telekom

    Telekom: Die aktuellen Roaming-Optionen im Überblick

    Der Wegfall der Roaming-Entgelte im EU-Ausland bedeutet nicht das Aus für Roaming-Optionen. Sowohl Vertrags- als auch Prepaid-Mobilfunkkunden der Telekom müssen bei den regulierten EU-Tarifen einiges beachten.

  • Handy im Urlaub

    Ab 15. Juni gelten neue Regeln für Roaming-Gebühren

    Mit dem 15. Juni gelten neue Richtlinien bei den Roaming-Gebühren in der EU. Das Telefonieren und Surfen kostet auf Reisen nur noch soviel wie im Heimatland. Bei der neuen Regelung gibt es aber auch Ausnahmen.

  • Blau

    Blau: Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis

    In den Prepaid-Tarifen von Blau ist künftig dauerhaft mehr Datenvolumen zum gleichen Preis enthalten. Die beiden Pakettarife sowie die Allnet-Flatrate werden hinsichtlich des Surfvolumens aufgestockt.

  • Frau mit Handy

    Handytarife: Unsere Tipps für den September

    Wo man sich günstige Handytarife sichern kann, verraten wir in unseren aktuellen Tariftipps des Monats. Hier gibt es LTE-Allnet-Flatrates für wenig Geld, Startguthaben und satte Rabatte. Hier werden die unterschiedlichsten Nutzertypen fündig.

  • Smartphone im Urlaub

    Hier gibts jetzt Tarifschnäppchen fürs Handy

    Wo kann man im August bei Tarifen für Handy oder Smartphone ein Schnäppchen machen? Wer hat interessante Aktionen und Rabatte zu bieten? Wo bekommt man viel für sein Geld? Wir verraten es in unseren Tariftipps des Monats.

Top