Internetanschlüsse

Telekom: DSL RAM kann ab sofort gebucht werden

Internetanschlüsse mit DSL RAM können ab sofort von Neu- sowie Bestandskunden der Deutschen Telekom bundesweit, insofern es technisch bereits möglich ist, gebucht werden. Mit DSL RAM bekommt man die maximal mögliche Bandbreite.

soziales Netzwerk© Alisa Tsoy / Fotolia.com

Bonn (red) – Ab sofort ist es für Telekom (www.telekom.de) Neu- sowie Bestandskunden möglich, per Internet oder Telefonhotline, Internetanschlüsse mit DSL RAM zu bestellen. Jedoch nur dort, wo es technisch bereits möglich ist, da DSL RAM noch nicht flächendeckend erhältlich ist. Den Kunden stehen dabei die Produkte DSL 2000 RAM oder DSL 6000 RAM zur Verfügung. Die Preise sollen den jeweiligen DSL 2000 beziehungsweise DSL 6000 Angeboten entsprechen.

DSL RAM

Bei DSL RAM (Rate Adaptive Mode) stellt sich der DSL-Router zusammen mit der Vermittlungsstelle automatisch auf die individuellen Eigenschaften und die Übertragungsgeschwindigkeit der Internetleitung ein. Dies bedeutet, dass mit DSL RAM die individuelle und maximal erreichbare Geschwindigkeit bis zu einer bestimmten Grenze der Leitung bereitgestellt wird. Bei normalen DSL-Anschlüssen hingegen wird mit einer fest eingestellten Bandbreite gearbeitet. Das heißt, Kunden erhalten bei einem Internetanschluss, der technisch bis zu 5,3 Mbit/s bieten würde, wegen der fest eingestellten Bandbreite zwar einen 6-Mbit-Tarif, aber nur mit einer 3 Mbit/s schnellen Leitung. Bucht der Kunde jetzt aber DSL 6000 RAM, erhält er auch die maximal verfügbare Bandbreite von bis zu 5,3 Mbit/s.

Das könnte Sie auch interessieren
Top