EU-Flat

Telekom-Datenflat ins Ausland mitnehmen

Seine Datenflat kann man bei der Telekom jetzt mit in den Urlaub nehmen. Mit der Option "EU-Flat" für zehn Euro im Monat sind zudem Anrufe in die EU-Länder und aus den EU-Ländern inklusive - egal, ob vom Festnetz oder mobil.

Datenroaming© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Bonn (red) - Die Telekom (www.telekom.de) bietet jetzt eine neue Option für die Handynutzung im Ausland an. Mit der EU-Flat können MagentaEins-Kunden ihre Telefon- und Datenflat in 32 Ländern Europas weiter nutzen, so wie zu Hause und ohne Roaming-Kosten. Falls das Datenvolumen verbraucht sein sollte, kann auch im Ausland Volumen nachgebucht werden. LTE-Geschwindigkeit ist zurzeit in 23 Ländern Europas verfügbar.

Telefonate aus der EU und in die EU

Die Option ermöglicht Telefonate sowohl im Ausland als auch von Deutschland aus ohne Mehrkosten. MagentaEins-Kunden telefonieren ins gesamte EU-Ausland unbegrenzt – egal, ob sie auf dem Festnetz oder Mobilfunknetz anrufen. Auch kann die Flat vom Festnetz oder vom Handy aus genutzt werden. Eingehende Anrufe sowie alle Telefonate nach Deutschland, innerhalb des Reiselands und in andere europäische Länder sind inklusive – egal ob ins Festnetz oder Mobilfunknetz. Das Empfangen und Senden von SMS ist ebenfalls bereits inkludiert.

Die EU-Flat hat eine Laufzeit von zwölf Monaten und kostet monatlich zehn Euro. Die Option ist ab 19.5. für MagentaEins-Kunden buchbar - also für Kunden, die sowohl einen Mobilfunk- als auch einen Festnetzvertrag bei der Telekom haben. Nicht berechtigt sind Datentarife, Combi Cards und Family Cards.

Das ist MagentaEins

Mit MagentaEins erhalten Telekom-Kunden ein Mobilfunk- und Festnetz-Angebot aus einer Hand. Alle MagentaEins-Pakete enthalten eine Allnet-Flat für zu Hause sowie Internet mit LTE-Geschwindigkeit auf dem Handy. Kunden können aus den vorgegebenen Tarifvarianten "S", "M" und "L" wählen, oder ihr MagentaEins-Paket individuell zusammenstellen.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Collage Kabelnetzbetreiber

    Wechselmonat: Trotz Altvertrag die neue Internetflat genießen

    Mit der neuen Internetflat muss man nicht unbedingt warten, bis der alte DSL- oder Kabelinternetvertrag ausgelaufen ist. Gerade im April gibt es Angebote, mit denen der Wechsel trotz bestehender Vertragslaufzeit einfach und günstig möglich wird.

  • Vodafone

    Vodafone Red: Nicht verbrauchtes Datenvolumen im Folgemonat nutzen

    Vodafone bringt am 11. April fünf neue Red-Tarife an den Start. Mit an Bord sind mehr Datenvolumen und WiFi Calling. Mit GigaDepot kann nicht verbrauchtes Datenvolumen als Reserve in den Folgemonat mitgenommen werden.

  • Handy Ausland

    Roaming-Kosten: EU-Staaten wollen Kompromiss

    In der EU wird derzeit hitzig über die Abschaffung oder Beibehaltung der Roaming-Gebühren diskutiert. Ein möglicher Kompromiss sieht vor, dass Nutzer ein jährliches Kontingent ohne Extrakosten nutzen können, danach soll das Roaming wieder berechnet werden.

  • Handy Ausland

    Bild: Roaming-Gebühren bleiben in der EU bestehen

    Roaming-Gebühren wird es auch nach Juli 2016 weiterhin geben, berichtet die "Bild"-Zeitung. Demzufolge müssen die Aufschläge für die Handy-Nutzung im Ausland nach Überschreitung neuer Obergrenzen auch nach dem geplanten Aus weiter gezahlt werden.

  • Handytelefonie

    Unsere Tipps für günstige Handytarife im Mai

    Günstige Handytarife findet man, indem man das Netz immer wieder aufs Neue durchforstet. Oder man spart sich die Arbeit und liest unsere monatlichen Tariftipps. Auch im Mai gibt es wieder einige interessante Angebote für Handykunden.

Top