1 Cent mehr

TelDaFax Energy bietet jetzt auch Ökostrom an

Wenn man künftig Ökostrom vom Troisdorfer Versorger beziehen will, so kostet das pro Kilowattstunde zusätzlich einen Cent. Der Ökostrombezug sei bundesweit und in allen Tarifmodellen möglich, teilte das Unternehmen mit.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Troisdorf (red) - In allen TelDaFax-Energy-Tarifmodellen kann der Verbraucher jetzt die Option auf Ökostrom für einen Cent zusätzlich pro Kilowattstunde wahrnehmen. Das Unternehmen bietet deutschlandweit zwei Tarifmodelle an, deren Gebühren von der Zahlungsweise und der Höhe des Sonderabschlags abhängen.

Den günstigsten Preis von 14,90 Cent/kWh (ohne Ökostrom) erhält der Kunde bei einer Sonderabschlagszahlung von 200 Euro im Modell 1 und bei gleichzeitiger Vorauszahlung für ein Jahr. Gegen einen Aufpreis von einmalig 48 Euro erteilt das Unternehmen im Modell 2 eine zwei Jahre geltende Preisgarantie. Bis Ende September erhalten Kunden mit einem sparsamen Jahres-Stromverbrauch zwischen 1000 und 2500 kWh einen einmaligen Bonus in Höhe von 25 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
  • RWE

    RWE erhöht Strompreis zum Jahreswechsel

    Der Energieriese RWE hat Medienberichte bestätigt, wonach die Preise erhöht werden. Deutschlands zweitgrößter Energieversorger benennt die EEG-Umlage als Begründung für die Preiserhöhung, von der 750.000 Kunden betroffen sind. Rund 35 Euro Mehrkosten kommen auf die Kunden zu, wenn sie nicht wechseln.

  • Strom sparen

    Erneuerbare Energien könnten Strom noch mal verteuern

    Die erneuerbaren Energien könnten Strom in diesem Jahr einem Bericht zufolge noch einmal deutlich teurer machen. Die EEG-Umlage zur Förderung von Strom aus regenerativen Quellen könnte in diesem Jahr nämlich um ein Drittel steigen. Wenn dem so wäre, würden die Strompreise merklich anziehen.

  • Hochspannungsmasten

    Energieversorgung Offenbach bietet Ökostrom

Top