Nahtloser Übergang

TEAG-Azubis erhalten Arbeitsverträge

Insgesamt haben in Erfurt 36 zukünftige Informations- und Telekommunikationselektroniker, Industriekaufleute bzw. Kaufleute für Bürokommunikation ihre Zeugnisse erhalten. Davon gehören 23 Auszubildende zu einer Ausbildungsgemeinschaft

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (red) - Neben ihrem überdurchschnittlichen Ausbildungsengagement setzt die TEAG Thüringer Energie AG nun auch positive Signale auf dem Arbeitsmarkt: Nach ihrer dreijährigen Ausbildung haben 13 TEAG-Lehrlinge neben ihren Zeugnissen auch einen Arbeitsvertrag bei Thüringens größtem Energiedienstleister erhalten.

Damit hat die TEAG seit Jahresbeginn bereits 38 eigenen Lehrlingen nach Beendigung ihrer Ausbildung einen nahtlosen Übergang ins Berufsleben ermöglicht. Insgesamt haben 36 zukünftige Informations- und Telekommunikationselektroniker, Industriekaufleute bzw. Kaufleute für Bürokommunikation ihre Zeugnisse erhalten. Davon gehören 23 Auszubildende zur Ausbildungsgemeinschaft der Thüringer Energieversorgungs- und Elektrounternehmen, die 1996 auf Initiative der TEAG gegründet wurde.

"Von den frisch gebackenen Facharbeitern profitieren wir in erster Linie selber. Sie bekommen alle einen zunächst befristeten Arbeitsvertrag von der TEAG angeboten und haben die Möglichkeit, ihr Wissen und Können in der Praxis unter Beweis zu stellen", erläutert Ausbildungsleiter Rainer Weißenborn.

Insgesamt bildet die TEAG derzeit 320 Mädchen und Jungen in zwei kaufmännnischen sowie zwei gewerblich-technischen Berufszweigen aus. Davon kommen 223 Azubis aus 61 Unternehmen der Ausbildungsgemeinschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    TEAG: 97 Lehrlinge und sechs Praktikanten erhalten Ausbildungsverträge

    Mit einer überdurchschnittlichen Ausbildungsquote von acht Prozent ermöglicht die TEAG auch in diesem Jahr wieder vielen jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben. Erstmals wird in der Thüringer Energie AG auch zum Systeminformatiker ausgebildet. Zudem wurde dieses Jahr der neue Ausbildungscampus eröffnet.

Top