"Investition in die Zukunft"

TEAG: 102 Lehrlinge steigen ein

102 Jugendliche haben jetzt ihre Ausbildung bei der Thüringer Energie begonnen, insgesamt lernen im Ausbildungszentrum nun 341 junge Leute. Ausgebildet werden die Berufe Elektroniker für Betriebstechnik, Systeminformatiker, Industriekaufmann, Kauffrau für Bürokommunikation und erstmals auch Technischer Zeichner.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Erfurt (red) - Mit einer Feierstunde in der Hauptverwaltung der Thüringer Energie in Erfurt hat kürzlich für 102 Jugendliche die Berufsausbildung begonnen. 30 Lehrlinge haben dabei einen Ausbildungsvertrag mit der Thüringer Energie AG erhalten, weitere 72 Jugendliche werden für die Firmen der Ausbildungsgemeinschaft der Thüringer Elektroversorgungs- und Energieunternehmen ausgebildet. Zusätzlich wird zwölf Jugendlichen die Möglichkeit für ein Jahrespraktikum bei der Thüringer Energie geboten. Dieses Praktikum hat sich als Zusatzangebot bewährt, um Jugendlichen aus sozial schwierigen Verhältnissen sowie schwer vermittelbaren Schülern die Chance für eine anschließende Übernahme in die Berufsausbildung zu geben, berichtet die TEAG.

Im Ausbildungszentrum der Thüringer Energie lernen mit dem neuen Ausbildungsjahrgang nun insgesamt 341 Lehrlinge. Mit über acht Prozent liege die Ausbildungsquote des Betriebs dabei überdurchschnittlich hoch. Die Ausbildung erfolgt in den Berufen Elektroniker für Betriebstechnik, Systeminformatiker, Industriekaufmann sowie Kauffrau für Bürokommunikation. Seit diesem Jahr werden erstmals auch Technische Zeichner ausgebildet.

"Wir setzen große Hoffnungen in Sie", sagte Dr. Bernhard Bloemer, Vorstandsvorsitzender der Thüringer Energie, zur feierlichen Begrüßung der neuen Azubis. "Gut ausgebildete und hoch motivierte Nachwuchskräfte sind für uns unverzichtbar. Sie waren und sind die Basis für unseren Erfolg. Deshalb bedeutet Ausbildung nicht nur für Sie sondern auch für uns immer eine Investition in die Zukunft", so Dr. Bernhard Bloemer weiter.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    TEAG: 97 Lehrlinge und sechs Praktikanten erhalten Ausbildungsverträge

    Mit einer überdurchschnittlichen Ausbildungsquote von acht Prozent ermöglicht die TEAG auch in diesem Jahr wieder vielen jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben. Erstmals wird in der Thüringer Energie AG auch zum Systeminformatiker ausgebildet. Zudem wurde dieses Jahr der neue Ausbildungscampus eröffnet.

Top