Tariftipps

Sufen, simsen, telefonieren: Günstige Tarife im Januar

Auf der Suche nach einer günstigen Allnet-Flat oder einem Pakettarif zum kleinen Preis? Oder darf es vielleicht ein Tarif ohne Grundgebühr sein? Für die verschiedensten Nutzertypen haben wir in unseren Tariftipps aktuelle Aktionen zusammengestellt.

Handygespräch© goodluz / Fotolia.com

Linden (red) - Bei einigen der folgenden Tariftipps sollten Sie nicht zu lange überlegen, denn die günstigen Handytarife gibt es nur für begrenzte Zeit. Dafür kann man mit der Entscheidung für einen neuen Mobilfunkanbieter gutes Geld sparen. Wichtig dabei: Wählen Sie einen Tarif, der zu Ihrer Handynutzung passt. Das sollte mit den folgenden Angeboten nicht allzu schwer sein, denn hier werden unterschiedlichste Bedürfnisse berücksichtigt.

DeutschlandSIM: Drei Tarife zum Aktionspreis

Schnell sein heißt es, wenn man einen der aktuell im Preis reduzierten Tarife von DeutschlandSIM (www.deutschlandsim.de) ergattern möchte. Nur noch bis zum 7. Januar um 10 Uhr gelten die folgenden Aktionen:

  • Smart 300 (100 Minuten, 100 SMS, 300 MB Daten) für 4,95 Euro statt 6,95 Euro
  • Smart 1000 (250 Minuten, 250 SMS, 1 GB Daten) für 8,95 Euro statt 12,95 Euro
  • Flat L 1000 (Allnet-Flat Telefonie, SMS-Flat, 1 GB Daten) für 14,95 Euro statt 19,95 Euro

Alle Tarife werden im Netz von o2 realisiert und haben eine Laufzeit von nur einem Monat. Wenn man die Inklusiveinheiten verbraucht hat, kostet jede weitere Minute oder SMS 15 Cent. Für das Startpaket werden jeweils 19,95 Euro fällig.

discoPlus: 33 Prozent Rabatt auf Allnet-Flat

Wer viel telefoniert, aber eher wenig SMS schreibt, der ist bei discoPlus (www.discoplus.de) an der richtigen Adresse. Der Anbieter hat seinen Tarif "Flat S" derzeit um 33 Prozent im Preis heruntergesetzt. Der normalerweise 14,95 Euro im Monat kostende Tarif ist jetzt für 9,95 Euro zu haben. Ebenfalls im o2-Netz angesiedelt, bietet der Flat S eine Allnet-Flat für Gespräche in alle deutschen Netze sowie eine Internetflat mit 500 MB, bevor gedrosselt wird. Eine SMS wird mit neun Cent veranschlagt. Auch bei discoPlus zahlt man einmalig 19,95 Euro für die SIM-Karte, die Laufzeit ist mit einem Monat flexibel gehalten.

Tchibo-Aktion verlängert: Festnetzflatrate gratis

Auch im Januar kann man noch den verbesserten Smartphone-Tarif von Tchibo (www.tchibo.de) bestellen. Bis 29.1. legt der Kaffeeröster eine Festnetz-Flatrate zusätzlich drauf. Darüber hinaus enthält der Tarif im o2-Netz je 200 Minuten und SMS in alle Netze sowie eine Internet-Flatrate mit 300 MB. Folgeeinheiten werden mit neun Cent berechnet. Kostenpunkt für den Tarif an sich: 9,95 Euro im Monat. Das Angebot lohnt sich beispielsweise auch für Kunden, die hin und wieder in ausländische Festnetze telefonieren. Hier zahlt man nämlich auch in die meisten europäischen Länder sowie in die USA und Kanada nur neun Cent pro Minute. Fürs Startpaket möchte Tchibo einmalig 9,95 Euro haben.

Mehr Datenvolumen bei 1&1

Auch Mobilfunker 1&1 peppt seine Tarife immer mal mit Extras auf. Derzeit ist beispielsweise das Datenvolumen aufgestockt worden. So gibt es im Basic-Tarif ein GB statt 500 MB und zwei GB statt ein GB im Plus-Tarif. Neben Allnet-Flatrates für Gespräche und SMS profitiert man bei 1&1 (www.1und1.de) außerdem von 10, 25 oder 100 GB Online-Speicher (je nach Tarif) und einem Service namens "Vor-Ort-Austausch" für den schnellen Ersatz bei einem defekten Gerät. Wer sich für den Pro-Tarif entscheidet, bekommt zudem ein Surfpaket fürs Ausland. Die Allnet-Flats von 1&1 gibt es in drei Varianten ab 14,99 Euro im Monat (im ersten Jahr) und wahlweise im E-Plus- oder Vodafone-Netz.

blau.de: Unser Tipp für Wenignutzer

Wer nur hin und wieder telefoniert und kein Internet auf dem Handy braucht, für den reicht natürlich auch ein günstiger Tarif ohne Grundgebühr. Einen solchen bekommt man beispielsweise bei blau.de (www.blau.de). Minute und SMS kosten je neun Cent, und wenn man mal aus dem Urlaub (in einem EU-Land) zuhause anruft, werden ebenfalls nur neun Cent berechnet.

Die gelegentliche Internetnutzung ist mit diesem Tarif möglich; die ersten zehn MB werden dabei nicht berechnet. Danach kostet ein MB 24 Cent. Außerdem lassen sich zahlreiche Optionen zu- und abwählen. Wer die SIM-Karte für einmalig 9,90 Euro bis 15. Januar bestellt, bekommt 15 Euro Startguthaben; bringt man die Rufnummer mit, kommen noch einmal 25 Euro hinzu.

Noch mehr Handytarife finden Sie über unseren Rechner!
Das könnte Sie auch interessieren
  • Musik hören

    HelloMobil integriert Napster Music-Flat in LTE-Tarife

    Beim Mobilfunk-Discounter helloMobil finden sich ab sofort drei neue Allnet-Flats mit LTE-Datenvolumen von bis zu 5 GB. Der Clou: Inklusive ist auch die Napster Music-Flat mit Zugriff auf über 40 Millionen Songs. Los geht es ab 14,99 Euro pro Monat.

  • Handytarife

    Mit congstar, Winsim & Co. im Dezember sparen

    Bei congstar, Winsim, yourfone und weiteren Mobilfunkern kann man im Dezember wieder gute Schnäppchen machen. Wir haben Angebote zusammengestellt, mit denen sowohl Vielsurfer als auch Normalnutzer sparen können.

  • Handytarife

    Günstige Handytarife zur Adventszeit

    Günstige Handytarife gibt es schon in großer Zahl, doch immer wieder legen die Anbieter noch eine Schippe drauf und gewähren Rabatte oder andere Vorteile. Wir stellen einige Angebote vor, mit denen man im Dezember sparen kann.

  • Vodafone

    Vodafone All-in-One: Ein Tarif für alles

    Mit dem neuen Tarif "Vodafone All-in-One" bekommen Kunden alles aus einer Hand: Den Mobilfunkvertrag, den Anschluss fürs Festnetz-Internet, und auf Wunsch auch Fernsehen und ein neues Smartphone. Das Paket ist ein Angebot von Vodafone und Kabel Deutschland.

  • DeutschlandSIM

    DeutschlandSIM-Aktion: LTE-Tarif für 14,95 Euro

    Der DeutschlandSIM-Tarif "LTE M" wird in Kooperation mit Computer Bild zum Aktionspreis angeboten. Die Allnet-Flat mit zwei GB ungedrosseltem Datenvolumen kostet dauerhaft nur 14,94 Euro im Monat. Telefoniert und gesurft wird im Netz von o2.

Top