Energieagentur NRW

Stromsparen in Schreinereien: Kostenloses Prospekt

Energiesparen ist nicht nur für Haushalte interessant, auch in großen Firmen und kleinen Betrieben. Die Energieagentur NRW bietet deshalb eine kostenlose Broschüre speziell für Tischlerein an. In dieser Broschüre werden konkrete Ratschläge über die Energieeinsparung und die Optimierung des Stromvertrages gegeben.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

In einer Schreinerei fallen nicht nur Späne, es wird auch Energie verbraucht. In dem Werkstattbericht "Die Tischlerei als energieoptimierte Betriebstätte" nimmt sich die Energieagentur NRW den Energiefressern in holzverarbeitenden Betrieben an.

Nach den Erfahrungen der Energieagentur-Ingenieure aus Nordrhein-Westfalen lässt sich in vielen Tischlerreibetrieben durch Stromsparen rund 50 Prozent an Kosten einsparen. Eine kostenlose Infobroschüre kann unter der Nummer 01805-335226 bei der Energieagentur NRW angefordert werden.

In der Broschüre wird an konkreten Beispielen verdeutlicht, wie in einer Schreinerei Energie gespart werden kann. Zudem werden Vor- und Nachteile unterschiedlicher Energieträger, Optimierung des Stromliefervertrages sowie die Nutzung regenerativer Energien (Holz, Sonnenenergie) vorgestellt.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Erde

    Revolutionierende Erfindungen: Nachhaltig und energiesparend

    Die industrielle Revolution hat neben Ihren zahlreichen technischen Fortschriften auch Probleme wie etwa Umweltverschmutzung mit sich gebracht. Doch zahlreiche Erfindungen der letzten Jahre zeigen, dass Neuheiten nicht mehr umweltbelastend sein müssen.

  • Hochspannungsmasten

    "RegEn Köln 2005" informiert über regenerative Energien

    Die Ausstellung soll Bürgerinnen und Bürger für innovative Energietechniken begeistern, das begleitende Vortragsprogramm informiert zudem über Heizen mit Holz und Erdwärme sowie über den Gebäudeenergiepass. Die Veranstaltung findet am 3. und 4. September bei der IHK Köln statt, der Eintritt ist frei.

  • Strompreise

    Erste solare Großanlage in Dortmund am Netz

    Die Dortmunder Europa-Schule zieht energetisch alle Register und produziert künftig ihren eigenen Strom: Auf dem Schuldach wurde heute eine 300 Quadratmeter große Solaranlage eingeweiht. 384 Module bringen eine Leistung von 46 kWp und erzeugen jährlich rund 38.000 kWh Strom. Die Anlage kostete rund 350.000 Euro.

  • Stromnetz Ausbau

    Clement über zukunftsfähige und nachhaltige Energiewirtschaft als Standortfaktor

    Nachfolgend veröffentlichen wir die Rede von Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, Wolfgang Clement, auf einer Veranstaltung der DIHK-IHK Köln am 18. November 2002 in der Originalversion.

  • Stromtarife

    Experten der Energieagentur NRW beantworten Fragen zum richtigen Heizen

    Heizen ohne Komfortverlust und trotzdem ökonomische und ökologische Ressourcen schonen - darum geht es in der morgigen Telefonberatung der Energieagentur NRW. Zusätzlich dazu informieren die Experten u.a. über die Energieeinsparverordnung, die Sanierung von Altbauten, die finanziellen Förderungen von Bund und Land und die Nutzung alternativer Energien.

Top