Stromerzeugung in der Europäischen Union: Ein Drittel des Stroms aus Kernenergie

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Stromerzeuger in der Europäischen Union (EU) produzierten 1999 mit 821 Milliarden Kilowattstunden 35 Prozent des Stroms aus Kernenergie - knapp 13 Milliarden Kilowattstunden mehr als 1998. Das meldet die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW), Frankfurt am Main. Damit werden etwa 500 Millionen Tonnen Kohlendioxid gespart. Das entspreche etwa den gesamten Kohlendioxid-Emissionen Großbritanniens.


Frankreich war 1999 wieder Spitzenreiter mit einem Kernenergie-Anteil von 75 Prozent. Auf dem zweiten Rang lag Belgien mit 58 Prozent vor Schweden mit 47 Prozent und Finnland mit 33 Prozent. In Deutschland stammten laut VDEW 31, in Spanien 30, in Großbritannien 26 und in den Niederlanden vier Prozent des Stroms aus Kernenergie. Einen ähnlich hohen Kernenergie-Anteil wie Frankreich weist das nicht zur EU gehörende Litauen auf: 73 Prozent. Die Schweiz produzierte 1999 nach Angaben der VDEW 35 Prozent des Stroms aus Uran.

Das könnte Sie auch interessieren
Top