• Schornstein

    Bundesländer-Vergleich: Wer heizt klimafreundlich?

    In welchen Bundesländern heizt man besonders klimafreundlich? Wo wird am meisten CO2 über die Heizung generiert? Die co2online gibt eine Übersicht. Dabei fällt auf, dass ostdeutsche Länder die Liste anführen.

  • Stuttgart

    Stuttgart will alte Diesel teilweise verbannen

    Ab 2018 will Stuttgart Dieselautos, die nicht die Abgasnorm E6 erfüllen, bei Feinstaubalarm aus Teilen der Stadt verbannen. Im Jahr 2016 wurden die Grenzwerte an über 60 Tagen überschritten.

  • Hundehaftpflicht

    Stromverbrauch von Haustieren: Wer liegt vorn?

    Beim Stromverbrauch von Haustieren liegen ganz klar die Bewohner von Terrarium und Aquarium vorn. Exoten verbrauchen teilweise so viel Strom zusätzlich wie Kühlschrank, Waschmaschine und Fernseher.

  • Rechtsschutz

    Fernwärmekunden bekommen Millionen zurück

    Für Fernwärmekunde bundesweit gibt es positive Nachrichten. Ermittlungen des Bundeskartellamtes führten dazu, dass einige Energieversorger sich dazu verpflichteten, die Preise zu senken. Andere sagten sogar Rückerstattungen für ihre Kunden zu.

  • Stromrechnung

    Gestiegene Energiepreise treiben Inflation in die Höhe

    Durch die gestiegenen Energiepreise hat die Inflationsrate erneut einen kräftigen Sprung gemacht. Mit 1,9 Prozent hat sie damit den höchsten Wert seit Juli 2013 erreicht. Experten gehen aber von einem vorübergehenden Phänomen aus.

  • Energiekosten

    Sylter sparen bei den Heizkosten – Mannheimer zahlen drauf

    Bei den Heizkosten gibt es für das vergangene Jahr erhebliche Preisunterschiede je nach Brennstoff und Region. Während einige Ölheizer im Norden mit hohen Rückzahlungen rechnen können, wurde es für Gasheizer in Lahr im Schwarzwald, in Mannheim und Cottbus teurer.

  • Vattenfall

    Vattenfall hebt Strompreise an

    Vattenfall erhöht die Preise bei seinem Grundversorger-Tarif. Diejenigen, die noch nie einen Stromvertrag gewechselt haben, beziehen automatisch einen solchen Tarif. Die Preiserhöhung müssen Kunden aber nicht einfach hinnehmen.

  • Nachtstrom-Zähler

    Bitkom: Jeder Zweite hat noch nie den Stromanbieter gewechselt

    Die meisten Verbraucher suchen Stromtarife über Vergleichsportale im Internet. Mehr als jeder Zweite hat aber noch nie den Anbieter gewechselt. Vielleicht ändert sich das mit der Digitalisierung, denn das Interesse an flexiblen Stromtarifen ist groß.

  • Frankreich

    Paris mit dem Auto: Umweltplakette nötig

    Paris-Reisende, die mit dem Auto unterwegs sind, benötigen jetzt eine französische Umweltplakette. Der Auto Club Europa weist darauf hin, dass die deutsche Plakette nicht anerkannt wird. Ohne Plakette droht ein Bußgeld.

  • Strommast

    Stromnetz: Erdverkabelung ist fünfmal teurer als der Standard

    Wegen der Erdverkabelung beim Bau der großen Stromtrassen quer durch Deutschland steigen die Kosten für den Netzausbau erheblich. Der Einsatz von Erdkabeln statt der gewöhnlichen Überlandleitungen war eine der Hauptforderungen von Ministerpräsident Horst Seehofer.

  • Energieerzeugung

    Deutsche Bank beendet Kreditvergabe für Kohlestrom

    Die Deutsche Bank wird künftig keine Kredite mehr für den Bau neuer Kohlekraftwerke vergeben. Deutschland größtes Geldhaus unterzeichnete den sogenannten "Paris Pledge for Action" und verpflichtet sich damit, die Erderwärmung einzudämmen.

  • Preissteigerung

    Günstiges Öl: Heizkosten-Rückzahlung für viele möglich

    Wer mit Öl heizt, dürfte im vergangenen Jahr einiges an Geld gespart haben, so der Deutsche Mieterbund. Das bedeute, dass etwa jeder zweite Haushalt in Deutschland mit einer Rückzahlung bei den Nebenkosten rechnen könne.

  • Energieversorung

    Entwurf: Netzentgelte werden leicht gedämpft

    Die Netzentgelte sollen per Gesetz künftig etwas gedämpft werden. Auf die bundesweite Anpassung der sehr ungleichmäßig verteilten Kosten in Deutschland wurde im aktuell bestehenden Gesetzentwurf verzichtet.

  • Erneuerbare Energie

    Branche: Energiewende-Kosten müssen umverteilt werden

    Die Energiewende wird vor allem über die Stromrechnung von Verbrauchern finanziert. Die Energiebranche fordert eine Umverteilung: Der Stromkunde ist an seiner Belastungsgrenze angekommen, so Eon-Chef Johannes Teyssen.

  • Wärmepumpenstrom

    17 Prozent Marktwachstum: Rekordjahr für die Wärmepumpe

    Die Wärmepumpe hält sowohl innerhalb des Klimaschutzplans als auch hinsichtlich der Energieeffizienzstrategie Gebäude eine zentrale Rolle inne. Im vergangenen Jahr soll das Heizsystem häufiger verkauft worden sein, den je zuvor. Dem Bundesverband Wärmepumpe e.V. ist das aber längst nicht genug.

  • Energiekosten

    Höhere Energiekosten zum Jahreswechsel

    Die Energiekosten sind insgesamt wieder angestiegen. Das geht zu einem großen Teil auf die höheren Ölpreise zurück. Besonders bemerkbar macht sich das bei den Kosten für Heizöl, Benzin und Diesel.

  • Europa

    EU-Preise: Deutsche zahlen 44 Prozent mehr für Strom

    Strom kostet in Deutschland deutlich mehr als in Italien, Irland oder Belgien, so ein aktueller Vergleich. Im EU-Schnitt liegt die Stromrechnung demnach bei 823 Euro im Jahr. Deutsche sollen rund 44 Prozent draufzahlen.

  • Heizkosten

    Gericht: Vermieter muss nicht das günstigste Heizöl kaufen

    Ist der Vermieter für den Heizöl-Kauf zuständig, kann es unter Umständen passieren, dass die Rechnung höher ausfällt als sie eigentlich müsste. Denn laut einem Urteil des Landgerichts in Berlin ist ein Vermieter nicht verpflichtet, das günstigste Angebot am Markt wahrzunehmen.

  • Photovoltaik Vergleich

    Solar Cluster: Photovoltaikanlage 2017 noch günstiger

    Wer über den Kauf einer Photovoltaikanlage nachdenkt, für den ergeben sich Experten zufolge 2017 weitere Pro-Argumente. Beispielsweise soll die Einspeisevergütung im Februar noch einmal steigen. Außerdem seien die Anlagen an sich günstiger geworden, so die Branchenvereinigung Solar Cluster.

  • Strompreis

    KWK-Anlagen finden immer weniger Zuspruch

    Mit KWK-Anlagen kann klimafreundlich Strom und Wärme erzeugt werden. Zuletzt nahm das Interesse an großen und kleinen Anlagen aber dem Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung zufolge ab. Ob das an den vielen Regelanpassungen bei der Förderung liegt?

Top