• Energiekosten

    Höhere Energiekosten zum Jahreswechsel

    Die Energiekosten sind insgesamt wieder angestiegen. Das geht zu einem großen Teil auf die höheren Ölpreise zurück. Besonders bemerkbar macht sich das bei den Kosten für Heizöl, Benzin und Diesel.

  • Europa

    EU-Preise: Deutsche zahlen 44 Prozent mehr für Strom

    Strom kostet in Deutschland deutlich mehr als in Italien, Irland oder Belgien, so ein aktueller Vergleich. Im EU-Schnitt liegt die Stromrechnung demnach bei 823 Euro im Jahr. Deutsche sollen rund 44 Prozent draufzahlen.

  • Heizkosten

    Gericht: Vermieter muss nicht das günstigste Heizöl kaufen

    Ist der Vermieter für den Heizöl-Kauf zuständig, kann es unter Umständen passieren, dass die Rechnung höher ausfällt als sie eigentlich müsste. Denn laut einem Urteil des Landgerichts in Berlin ist ein Vermieter nicht verpflichtet, das günstigste Angebot am Markt wahrzunehmen.

  • Photovoltaik Vergleich

    Solar Cluster: Photovoltaikanlage 2017 noch günstiger

    Wer über den Kauf einer Photovoltaikanlage nachdenkt, für den ergeben sich Experten zufolge 2017 weitere Pro-Argumente. Beispielsweise soll die Einspeisevergütung im Februar noch einmal steigen. Außerdem seien die Anlagen an sich günstiger geworden, so die Branchenvereinigung Solar Cluster.

  • Strompreis

    KWK-Anlagen finden immer weniger Zuspruch

    Mit KWK-Anlagen kann klimafreundlich Strom und Wärme erzeugt werden. Zuletzt nahm das Interesse an großen und kleinen Anlagen aber dem Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung zufolge ab. Ob das an den vielen Regelanpassungen bei der Förderung liegt?

  • Erdgaspreise

    Ölpreise steigen allmählich – Mehr Bohrlöcher weltweit

    Kaum steigen die Ölpreise, wird auch wieder mehr nach dem Rohstoff gebohrt. Den Eindruck erweckt zumindest eine Mitteilung der US-Ausrüstfirma Baker Hughes. Demnach stieg die Zahl an Bohrlöchern weltweit kontinuierlich seit dem letzten Sommer.

  • Stromnetz

    Keine Anpassung: Netzkosten bleiben im Osten am teuersten

    Bei den Netzkosten wird es doch keine bundesweite Preisanpassung geben. Das bestätigte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel am Montag. Die Strompreise sind durch die Netzgebühren im Osten deutlich höher.

  • Pumpe

    Irak drosselt Öl-Förderung

    Durch das Überangebot an Öl verharren die Preise bereits seit Monaten auf einem sehr niedrigen Niveau. Die Opec und einige weitere Staaten haben sich deshalb darauf verständigt, ihre Fördermengen zu drosseln. Der Irak hat nun nach eigenen Angaben damit begonnen.

  • Strompreise

    Höhe der Stromrechnung: Wohnort spielt eine Rolle

    Der Wohnort ist für die Höhe der Stromrechnung gar nicht so unwesentlich. Tatsächlich variieren die Strompreise je nach Bundesland erheblich. Das liegt auch an den unterschiedlich hohen Netzentgelten.

  • Sprit-Preise

    ADAC: 2016 war günstigstes Tankjahr seit 2009

    Diesel und Benzin waren im vergangenen Jahr besonders günstig. Laut ADAC war 2016 sogar das günstigste Tankjahr seit sieben Jahren. Das hänge mit den eingebrochenen Preisen für Rohöl zusammen, die sich aber im Jahresverlauf wieder stabilisiert hätten.

  • TV mit Internet

    Effizienzlabel für Fernseher werden neu klassifiziert

    Beim Effizienzlabel für Fernseher gibt es 2017 einige Neuerungen. Die bisher niedrigste Klasse entfällt, dafür kommt am anderen Ende ein hinzu. Die Neuerungen gelten ab dem ersten Januar.

  • Straßenlampe

    Stromfresser bei der Straßenbeleuchtung bleiben noch Jahrzehnte

    Mit LED-Lampen soll auch bei der Straßenbeleuchtung in Deutschland Strom gespart werden. Das schreibt sogar eine EU-Richtlinie vor. Die Modernisierung könnte aber der Dena zufolge noch mehrere Jahrzehnte dauern.

  • Glühbirne

    Versorger greifen seltener zu Stromsperren

    Stromsperren werden von den Energieversorgern immer seltener vorgenommen. Im vergangenen Jahr waren es rund 20.000 Sperren weniger als 2014. Dass Haushalten der Strom abgestellt wird, liegt nicht immer an einem geringen Einkommen.

  • Holzpellets

    Preise für Holzpellets ziehen leicht an

    Holzpellets sind im Dezember etwas teurer geworden, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. Dennoch bestehe ein erheblicher Preisvorteil gegenüber dem Heizen mit Erdgas oder Heizöl.

  • Stromerzeugung

    EU-Kommission genehmigt Netzreserve

    Die sogenannte Netzreserve darf mit der Einwilligung der EU-Kommission in Deutschland eingeführt werden. Mit der Maßnahme werden Energiefirmen dafür bezahlt, dass sie ihre Kraftwerke für den Notfall bereitstellen. Die Kosten können auf die Verbraucher umgelegt werden.

  • Erdwärme

    EU-Kommission: KWK-Anlagen dürfen gefördert werden

    Vier Kraft-Wärme-Anlagen in Deutschland dürfen nun auch mit Zustimmung der EU-Kommission gefördert werden. Die Behörde hatte die geplanten Zuschüsse wegen möglicher Wettbewerbsverzerrung noch einmal geprüft.

  • Strompreis

    Strom-Flatrates und Co.: Was bietet welcher Stromtarif?

    Strom-Flatrates, Standardtarife und Strompakete: Die Stromversorger bieten mittlerweile eine ganze Palette an Tarifmodellen an. Was sind die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Vertragsarten und worauf sollten Verbraucher achten?

  • Ölförderung

    Ölpreise ziehen deutlich an

    Die Ölpreise sind auf den höchsten Stand seit dem Sommer 2015 geklettert. Hintergrund ist die Einigung der Opec und zwölf weiterer Länder, die Ölfördermengen zurückzuschrauben.

  • Strompreise

    Urteil: Hauptmieter muss Strom des Untermieters nicht zahlen

    Wenn ein Untermieter die Rechnung für Strom oder Gas nicht bezahlt, muss dann der Hauptmieter dafür geradestehen? Das Amtsgericht München entschied in einem bestimmten Fall zugunsten des Hauptmieters.

  • Europa

    VW-Skandal: EU will Verfahren gegen Deutschland einleiten

    Offenbar plant die EU-Kommission wegen des Abgas-Skandals rund um VW ein Verfahren gegen Deutschland einzuleiten. VW hatte bei den Abgaswerten seiner Diesel-Fahrzeuge getrickst. Bei dem Verfahren werden die deutschen Kontrollinstanzen hinterfragt.

Top