Strom im Wettbewerb - Lohnen sich Investitionen in saubere Energien noch?

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Das Forum für Zukunftsenergien veranstaltet am 15.und 16. Juni 2000 mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen in Dortmund die Fachtagung "Strom im Wettbewerb - Lohnen sich Investitionen in saubere Energien noch?". Als Eröffnungsredner am 15. Juni wird um 10.30 Uhr NRW Wirtschaftsminister Ernst Schwanhold zum Thema "Energiepolitik im Spannungsfeld zwischen Standortwettbewerb und Klimaschutz" sprechen.


Als Energiestandort Deutschlands ist NRW besonders betroffen von der Liberalisierung des deutschen Strommarktes und dem sich daraus ergebenden Strukturwandel. Energiepolitik in NRW ist deshalb auch Arbeitsmarkt- und Umweltpolitik. Sinkende Preise, Strukturwandel und internationale Konkurrenz halten den deutschen Strommarkt seit seiner Liberalisierung 1998 nach wie vor in Aufruhr. Sinkende Strompreise hatten auch direkte Auswirkungen auf die weitere Marktdurchdringung der sauberen Energien. Mit dem am 01.04.2000 in Kraft getretenen "Gesetz zur Förderung der erneuerbaren Energien (Erneuerbare Energien Gesetz EEG)" besteht inzwischen wieder Planungssicherheit und der weitere zügige Ausbau dieser Zukunftstechnologie ist gesichert. Sind Stromeinsparung und Kraft-Wärme-Kopplung neben den Erneuerbaren Energien noch zukunftsfähig? Sind die Überlegungen zum Abschalten von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen zu kurz gedacht und die längerfristigen Perspektiven genügend bedacht? Wie stellen sich die Unternehmen auf die neue Situation ein, wird bzw. kann noch investiert werden? Ressourcen- und Klimaschutz aber auch arbeits-, technologie- und strukturpolitische Chancen sind gute Gründe, warum sich Ausbau und Investitionen in effiziente Einspartechnologien der Stromnutzung und Stromerzeugung sowie Erneuerbarer Energien auch in Zukunft lohnen.


Die Fachtagung will Antworten geben auf die Fragen: Wie kann diese Zukunft aussehen? Welche Rahmenparameter werden in Zukunft den Strommarkt bestimmen? Namhafte Referenten aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Stromeinsparung und Kraft-Wärme-Kopplung stellen ihr Fachwissen zur Verfügung an Anwender aus Industrie und Gewerbe, Stadtwerke und Kommunen, regionale und überregionale Stromerzeuger, -anbieter und -händler sowie an die Politik. Weitere Informationen gibt es unter www.zukunftsenergien.de/veranstaltungen/wettbewerb00/wett01.html.

Das könnte Sie auch interessieren
Top