Strom für Privathaushalte soll günstiger werden

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Günstigere Konditionen für die im "Stromwettbewerb" bislang wenig beachteten Privathaushalte will ein neuer Stromhändler durchsetzen: Gemeinsam mit dem Verbrauchermagazin "Guter Rat" strebt die im August des vergangenen Jahres gegründete KaWatt AG (Köln) einen bundesweiten Strompool an, um mit Erzeugern die Preise für Endverbraucher aushandeln zu können. Es werden Preissenkung von 15 Prozent und mehr erwartet. Privatverbraucher müssen den Broker KaWatt lediglich ihren Verbrauch mitteilen und mit den entsprechenden Verhandlungen beauftragen. Der Wechsel zum neuen Anbieter dauert sodann ungefähr eineinhalb Monate. Tenor der beiden Partner: "Wir wollen eine Lawine ins Rollen bringen". Und: "Diese Aktion soll am Ende faire Strompreise für alle bringen."
Top