Personalien

Steckert neuer BGW-Präsident

Auf seiner Vorstandssitzung hat der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) ein neues Präsidium gewählt, da Dr. Manfred Scholle und Dieter Bongert turnusgemäß ausgeschieden sind. Neuer BGW-Präsident ist jetzt Uwe Steckert, Geschäftsführer des Duisburger Versorgungs- und Verkehrskonzerns.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) hat auf seiner Vorstandssitzung zu Beginn der Woche ein neues Präsidium gewählt. Neuer BGW-Präsident ist Uwe Steckert, Vorsitzender der Geschäftsleitung des Duisburger Versorgungs- und Verkehrskonzerns.

Als erster Vizepräsident wurde Dr. Burckhard Bergmann, Vorsitzender des Vorstandes der Ruhrgas AG, bestätigt. Als zweiter Vizepräsident wurde Dr. Peter Rebohle gewählt, Geschäftsführer der Südsachsen Wasser GmbH Chemnitz. Der vorherige Präsident Dr. Manfred Scholle sowie der bisherige zweite Vizepräsident Dieter Bongert sind turnusgemäß aus ihren Ämtern ausgeschieden.

Schwerpunkte der Arbeit des neuen Präsidiums werden beim Erdgas die Neufassung des Energiewirtschaftsrechts mit den Schwerpunkten Regulierung des Gasmarktes und Unbundling sein. Beim Wasser steht vor allem die Modernisierungsdiskussion in Berlin und Brüssel auf der Tagesordnung.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    BGW-Bericht: 17,5 Millionen Haushalte heizen mit Erdgas

    Der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft hat heute aktuelle Branchenzahlen vorgelegt. 2003 stieg der Erdgasabsatz um 3,6 Prozent, 75 Prozent aller zum Bau genehmigten Wohnungen haben eine Erdgasheizung. Thema war auch die vorgesehene Regulierung.

Top