Personalie

Statkraft: Manager für deutsche Kraftwerks-Projekte

Dr. Jürgen Tzschoppe ist in dieser Woche zum Geschäftsführer der Knapsack Power GmbH Co. KG in Hürth bestellt worden. Generalbevollmächtigter und Programmdirektor für den Bau des Statkraft-Kraftwerks in Hürth wird Helmut Herrmanns.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Der norwegische Energiekonzerns Statkraft AS wird in Hürth-Knapsack bei Köln ein modernes Gaskraftwerk der 800 Megawatt-Klasse bauen und betreiben. Damit will das Unternehmen seinen Zugang zu einer eigenen, flexiblen Energieproduktion in Kontinentaleuropa ausweiten. Ein weiteres 400 Megawatt-Kraftwerk baut Statkraft gemeinsam mit Mark-E in Herdecke.

Jürgen Tzschoppe ist bereits Mitglied der Geschäftsführung der Kraftwerksgesellschaft Herdecke. Er gehört seit Anfang 2002 der kontinentaleuropäischen Tochtergesellschaft Statkraft Markets in Düsseldorf als Business Development Manager an. Davor war er bei Enron tätig.

Statkraft will führender europäischer Akteur im Bereich umweltfreundlicher Energie werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Statkraft baut Gaskraftwerk bei Köln

    Neben einem Gaskraftwerk in Herdecke bei Dortmund wird der norwegische Energiekonzern Statkraft auch in Hürth bei Köln ein neues, hochmodernes GuD-Kombikraftwerk bauen. Die Investitionen betragen 400 Millionen Euro, die Fertigstellung ist für Herbst 2007 geplant.

Top