Innovativ

Start des Brennstoffzellenprojektes "e|cell" in Hannover

"e|cell", das Brennstoffzellenprojekt Hannover, ist jetzt offiziell gestartet. Die Stadtwerke Hannover, E.ON Energie und Siemens Power Generation haben kürzlich feierlich die Realisierung eines zukunftweisenden Brennstoffzellenkraftwerks vereinbart.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Energieversorger Stadtwerke Hannover und E.ON Energie planen gemeinsam mit Siemens, in Hannover ein Pilotkraftwerk mit Brennstoffzellen zu errichten. Mit diesem ersten seriennahen Brennstoffzellenkraftwerk in der 250-Kilowatt-Klasse in Europa wollen die beteiligten Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur Markteinführung dieser Technologie leisten.

Durch das von der Siemens Power Generation gelieferte System verlassen die sogenannten oxidkeramischen Brennstoffzellen den Labor- und Forschungsstatus in einer für Energieversorger, Gewerbe und Industrie interessanten Leistungsklasse. Das Demonstrationsvorhaben "e|cell" ist der letzte Schritt für die ab 2003 durch Siemens Power Generation in den USA vorgesehene Serienfertigung. Das Brennstoffzellensystem e|cell wird im Sommer 2003 im Kraftwerk Herrenhausen installiert. Es wird von den Stadtwerken Hannover betrieben und Strom und Wärme liefern. Im Rahmen eines umfangreichen Forschungs- und Messprogramms wollen die Stadtwerke Hannover und E.ON Kraftwerke vor allem Erfahrungen mit dem Betrieb dieses Brennstoffzellenkraftwerks sammeln.

Die Investitionen für "e|cell" belaufen sich auf insgesamt 6,2 Millionen Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert das Projekt mit etwa drei Millionen Euro, weitere 400 000 Euro gibt der Klimaschutzfond Hannover proKlima dazu.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Gold als Geldanlage

    Energiehandel wird ab Oktober stärker kontrolliert

    Beim Energiehandel fließen Milliarden über die Tische großer Konzerne. Bisher gab es keine größere Kontrollinstanz, welche die Geldströme überwacht hätte. Ab Oktober wird sich das ändern: Dann wacht die Energieregulierungs-Agentur ACER über den Energiemarkt.

  • Strompreis

    VEA: Großes Sparpotenzial bei älteren Stromverträgen

    Die Strompreise sind in den vergangenen Monaten zwar gesunken, allerdings gibt es noch immer erhebliche Preisunterschiede bei den Stromanbietern, so eine Studie des VEA. Demnach zahlen vor allem Altkunden mehr für ihren Strom.

  • Stromtarife

    ISET steuert weltweit einzigartiges Projekt "Dispower"

    Das Kasseler Institut für Solare Energieversorgungstechnik (ISET) ist von der EU damit beauftragt worden, das Forschungsprojekt "Dispower" zu koordinieren. Durch neue Technologien sollen die zahlreichen neuen Kleinstkraftwerke in das Stromnetz integriert werden.

  • Stromnetz Ausbau

    Zwei Tarife der Stadtwerke Hannover nicht mehr bundesweit

    Die Stadtwerke Hannover haben ihr bundesweit gültiges Angebot an Stromtarifen eingeschränkt - seit gestern gibt es zwei Tarife nur noch in der Region Hannover.

  • Strompreise

    citiworks AG stärkt Wettbewerbsfähigkeit kommunaler Energieversorger

    Die Stadtwerke München und die Darmstädter entega haben mit der citiworks AG einen Multi-Solutions-Anbieter für kommunale Energieversorger und Groß- und Bündelkunden aus Industrie, Handel und Dienstleistung gegründet.

Top