Bilanz 2003

Stadtwerke Münster steigern Gesamtumsatz

Die Stadtwerke Münster haben ihren Stromabsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 2,1 Prozent auf 1,11 Milliarden Kilowattstunden gesteigert. Daraus resultiert auch ein gestiegener Gesamtumsatz, das Plus im Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beträgt 8,2 Millionen Euro.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Münster (red) - "Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen, haben die Stadtwerke an die Erfolge der letzten Geschäftsjahre angeknüpft." Mit diesen Worten kommentierte Dr. Werner Spickenheuer, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster GmbH, das vergangene Geschäftsjahr.

Der Gesamtumsatz erhöhte sich aufgrund der gestiegenen Absatzmengen um 15,4 Millionen Euro auf knapp 299 Millionen Euro. Im Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte mit 33,5 Millionen Euro ein Plus von 8,2 Millionen Euro (2002: 25,3 Millionen Euro) erwirtschaftet werden. So kann unter Einbeziehung der im Berichtsjahr gebildeten Rücklage ein Bilanzgewinn von 8,6 Millionen Euro ausgewiesen werden.

Der Stromabsatz stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 2,1 Prozent auf 1,11 Milliarden Kilowattstunden. Auch der Gasabsatz stieg um 2,4 Prozent auf 2,63 Milliarden Kilowattstunden Erdgas.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Bayerngas mit leichtem Absatzplus

    Der strengere Winter und zwei neue Industriekunden haben der Bayerngas GmbH im vergangenen Jahr ein leichtes Absatzplus beschert. Wie der Energieanbieter am Dienstag in München mitteilte, stieg der Gasabsatz 2008 um 2,4 Prozent auf 65,8 Milliarden Kilowattstunden.

  • Stromnetz Ausbau

    Stadtwerke Münster erhöhen Strompreise

    Bei den Stadtwerken Münster wird zum Jahreswechsel der Strom teurer. So teilte der Energieversorger mit, dass der Preis für die Kilowattstunde Strom um 1,3 Cent teurer wird. Die Gaspreise sollen jedoch nicht erhöht werden, ab April könne es sogar eine Preissenkung geben.

  • Hochspannungsleitung

    Jahresbilanz der Stadtwerke Münster

    Die Stadtwerke Münster haben im vergangenen Jahr ihren Stromabsatz um 30 Millionen auf 1,1 Milliarden Kilowattstunden steigern können - ein Umstand, der vor allem auf die Rückgewinnung von Kunden im Industriesektor zurückzuführen ist. Auch in anderen Bereichen hat man zulegen können - und das soll in diesem Jahr so bleiben.

  • Stromtarife

    Stadtwerke Münster: Gesamtumsatz verringerte sich

    "Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen, haben die Stadtwerke an die Erfolge der letzten Geschäftsjahre angeknüpft", kommentierte Dr. Werner Spickenheuer, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster GmbH das Geschäftsjahr kürzlich bei der Vorstellung der Bilanz, "so dass wir das Jahr 2002 als insgesamt gut bezeichnen können."

  • Hochspannungsmasten

    Stadtwerke Münster: Stromabsatz rückläufig

    Aufgrund der schlechten Wirtschaftslage, dem Wettbewerb und der warmen Witterung haben die Stadtwerke Münster im vergangenen Jahr 4,4 Prozent weniger Strom, 7,2 Prozent weniger Fernwärme und 6,7 Prozent weniger Gas abgesetzt. Auch für dieses Jahr gehen die Stadtwerke von einem stagnierenden Stromabsatz aus.

Top