Stadtwerke Münster kämpfen mit Resonanz

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Dauerbesetzte Telefonleitungen, Kundenschlangen im Service-Center und überlastete Anrufbeantworter – so sah es in den letzten Tagen bei den Stadtwerken Münster aus. Viele Kunden haben erfolglos versucht, das Beraterteam der Stadtwerke telefonisch zu erreichen. Frust, Enttäuschung und nicht zuletzt Wut waren die Reaktionen.


Dafür wollen sich die Stadtwerke Münster jetzt entschuldigen. Neben der Überlastung der Mitarbeiter hatten zudem von den rund 140.000 angeschriebenen Kunden etwa 4.000 zweimal Post von den Stadtwerken in ihrem Briefkasten. Diese Kunden brauchen auf den zweiten Brief nicht zu reagieren, wenn sie sich schon nach dem ersten Anschreiben für ein Preismodell entschieden haben. Das haben bis dato etwa 8.700 Kunden getan. "Wir freuen uns über diese enorme Reaktion auf unsere neuen Tarife", so Dr. Werner Spickenheuer, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster. "Wir haben das Personal verstärkt und das Telefonteam verdoppelt, trotzdem kamen wir der Nachfrage personell kaum nach."


Deshalb unser Tipp: nicht aufgeben. Bis Ende Januar gilt der Tarif rückwirkend. Das Beratungsteam im Service-Center ist von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Top