Intensive Verhandlungen

Stadtwerke Leipzig und VNG verlängern Erdgas-Liefervertrag

Die Stadtwerke Leipzig GmbH und die VNG haben einen neuen Erdgas-Liefervertrag für die Leipziger Kunden (Kommunalgas) über die nächsten zehn Jahre abgeschlossen. Bis 2013 liefert die VNG jährlich 1500 bis 2000 Gigawattstunden Erdgas an die Stadtwerke. Insgesamt umfasst der Vertrag Leistungen in Höhe von knapp 400 Millionen Euro.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die beiden Unternehmen hatten vor elf Jahren ihren ersten Langfristvertrag über die Lieferung von Kommunal- und Kraftwerksgas abgeschlossen. In diesem insgesamt 20 Jahre laufenden Vertrag waren die Bezugskonditionen für Kommunalgas auf zehn Jahre begrenzt. Deshalb handelten die Stadtwerke Leipzig und die VNG nun neue Bedingungen für diese Erdgasmengen aus, mit dem die Stadtwerke ihre Endkunden beliefern. "Der neue Vertrag setzt die bisherige gute Zusammenarbeit mit der VNG fort. Auch im Hinblick auf die Liberalisierung der Gasmärkte konnten wir eine wettbewerbsfähige Preisgestaltung verhandeln. Damit haben wir auch zukünftig einen zuverlässigen und kompetenten Partner an unserer Seite", erläuterte Wolfgang Wille, Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig.

Der Vertrag zwischen den Stadtwerken Leipzig und der Verbundnetz Gas AG (VNG) hat Unternehmensangaben zufolge keine direkten, aktuellen Auswirkungen auf die Kunden der Stadtwerke Leipzig, da wie in der Gasbranche üblich, die Erdgas-Preise von der Ölpreisentwicklung auf den internationalen Märkten abhängig sind. Zurzeit befindet sich der Ölpreis auf einem konstant hohen Niveau.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Stadtwerke Leipzig und ESWE in Wiesbaden senken Gaspreise

    Beide Versorger haben Preissenkungen angekündigt, zum März bzw. zum April. Hintergrund ist der deutlich gesunkene Ölpreis, an den der Gaspreis gekoppelt ist. In Wiesbaden sinkt der Gaspreis auf das Niveau von 2006.

  • Stromnetz Ausbau

    Stadtwerke Münster erhöhen Strompreise

    Bei den Stadtwerken Münster wird zum Jahreswechsel der Strom teurer. So teilte der Energieversorger mit, dass der Preis für die Kilowattstunde Strom um 1,3 Cent teurer wird. Die Gaspreise sollen jedoch nicht erhöht werden, ab April könne es sogar eine Preissenkung geben.

  • Strom sparen

    Chancen für ostdeutsche Kommunalunternehmen in EU-Beitrittsländern

    Das "Verbundnetz für kommunale Energie" hatte sich im Juni 2003 als bisher umfassendste Kommunikationsplattform ostdeutscher Kommunalpolitik konstituiert. Das Thema "EU-Osterweiterung - Chancen und Risiken für kommunale Unternehmen" war bei der Auftaktveranstaltung des VfkE als einer der Arbeitsschwerpunkte festgelegt worden.

  • Strompreise

    Stadtwerke Leipzig werden für Umweltmanagement ausgezeichnet

    Die Stadtwerke Leipzig haben die höchste Auszeichnung, die die Europäische Gemeinschaft für professionelles Umweltmanagement vergibt, für den Standort Heizkraftwerk Nord erhalten. Der TÜV Süddeutschland bestätigte dem Unternehmen für das Jahr 2002 erneut das Ökogütesiegel für geprüftes Umweltmanagement laut EG-Verordnung.

  • Energieversorung

    Stadtwerke Leipzig bieten Bestpreis für Gas und Fernwärme

    Die Stadtwerke Leipzig haben neue Bestpreis-Produkte für Erdgas- und Fernwärmekunden entwickelt. Die Vorteile: Bestpreis-Abrechnung, Kostenersparnis im Vergleich zum Standardpreis und einen zusätzlichen "Bestpreis Bonus" mit Preisvorteilen bei regionalen Partnern. Voraussetzung ist, dass der Kunde den Strom bei den Stadtwerken bezieht.

Top