Bestpreissystem

Stadtwerke Leipzig: Preisvorteile für Fernwärmekunden

Wer Strom von den Stadtwerken Leipzig bezieht, kann jetzt ein besonderes Bestpreisprodukt für Fernwärme in Anspruch nehmen. Und einen Getränkegutschein gibt es noch dazu.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Die Stadtwerke Leipzig bieten zum 1.September 2001 für Fernwärme ein Bestpreisprodukt an, das den Kunden bei Vertragsabschluss für zwei Jahre erhebliche Preisvorteile bietet. Jeder Fernwärmekunde, der auch Strom bei der Stadtwerken Leipzig GmbH bezieht, kann einen Bestpreisvertrag bis zum 31. Oktober 2001 abschließen, um die damit verbundenen Vorteile zu nutzen.

Mit einem Bestpreisvertrag erhält der Kunde fortan eine automatische Abrechnung zwischen dem verbrauchsabhängigen Arbeitspreissystem und dem Grundpreissystem. Besonders interessant ist die Bestpreisabrechnung für Hausbesitzer und –verwalter, die durch Fluktuation, zeitweilige Sanierung und/oder Leerstand einen von Jahr zu Jahr stark schwankenden oder niedrigen Heizenergieverbrauch in ihren Immobilien haben. Mit dem Bestpreisvertrag werden sie immer in dem für sie günstigsten Preissystem der Stadtwerke Leipzig abgerechnet ohne sich vorher für eines der beiden Preissysteme entscheiden zu müssen. Weiterer Vorteil der "Bestpreis-Fernwärme" ist, dass Kunden mit Bestpreisvertrag von einer deutlich geringeren Anpassung der Fernwärmepreise an die Ölpreisentwicklung des letzten Jahres profitieren. In den gültigen Lieferverträgen beträgt die vereinbarte Preiserhöhung, aufgrund der Ölpreisbindung durchschnittlich 20 Prozent ab 1. September 2001. An Bestpreiskunden wird jedoch nur eine durchschnittliche Preiserhöhung von 6,8 Prozent im Vergleich zum 1. September 2000 weitergegeben. Besonderes Schmankerl: Jede bewohnte Wohneinheit bekommt einen Gutschein des "Brauhaus Reudnitz zu Leipzig" über einen frei wählbaren Getränkekasten zugeschickt. Schließt ein Einfamilienhausbesitzer einen Fernwärme-Bestpreisvertrag ab, erhält er zwei Getränkegutscheine; Gewerbe- und Industriekunden erhalten drei Getränkegutscheine.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Leipzig

    Kartellamt setzt sich bei Fernwärmepreisen in Leipzig durch

    Die Stadtwerke Leipzig waren in 2013 bei einem Vergleich der Fernwärmepreise mehrerer Versorgungsunternehmen durch hohe Erlöse auffällig geworden. Auf Druck des Bundeskartellamtes werden die Preise nun gesenkt und zwar um rund 40 Millionen Euro in den kommenden vier Jahren.

  • Strom sparen

    Wo der Strom derzeit am teuersten ist

    Der Strompreis kann je nach Region in Deutschland um bis zu 25 Prozent variieren. Der Bundesverband der Energie-Abnehmer hat die Preise miteinander verglichen und und die teuersten und günstigsten Gebiete ermittelt. Der Kostenanstieg lag dabei 2013 durchschnittlich bei 0,5 Prozent.

  • Hochspannungsmasten

    Strom aus Österreich für Stadtwerke Leipzig

    Nach einem fast zweijährigem Gerichtsverfahren hat der Stromkonzern VEAG zum 1. Juli sein Netz geöffnet - "Verbund" bricht Braunkohleschutzklausel auf.

  • Strom sparen

    2000: Stadtwerke Leipzig erwirtschaften 25 Millionen DM Gewinn

    Obwohl der Stromumsatz der Stadtwerke Leipzig von 320,9 Millionen DM auf 295 Millionen DM gesunken ist, konnte der ostdeutsche Regionalversorger einen Gewinn von 25 Millionen DM erwirtschaften.

  • Strom sparen

    Uni-Ideenwettbewerb zur Nutzung des alten Heizwerks Lindenau

    Zusammen mit dem Institut für Baubetriebswesen und Bauwirtschaft der Universität Leipzig haben die Stadtwerke Leipzig nach neuen Ideen für die Nutzung eines alten Heizwerks gesucht.

Top