Öko-Gütesiegel

Stadtwerke Leipzig lassen sich vom TÜV zertifizieren

Mit dem Öko-Gütesiegel für einheitliches Umweltmanagement wird den Stadtwerken Leipzig ihr umweltgerechtes Verhalten und freiwilliges Engagement zum Umweltschutz bestätigt. Das Unternehmen will die Untersuchung nach internationalem Standard nun regelmäßig durchführen und sich 2007 erneut messen lassen.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Mit dem Zertifikat DIN EN ISO 14001 erhalten die Stadtwerke Leipzig das nach internationalem Standard anerkannte Öko-Gütesiegel für einheitliches Umweltmanagement. Damit sind die Stadtwerke eines von bundesweit rund 3400 Unternehmen und Institutionen, die sich nach dieser Norm prüfen ließen. "Die freiwillige Zertifizierung ist für uns ein wichtiges Instrument zur Wahrnehmung unserer Verantwortung im Umweltschutz", betonte Geschäftsführer Frank Hennig bei der feierlichen Übergabe der Urkunde.

Bereits seit 1998 nahmen die Stadtwerke mit dem Standort Heizkraftwerk Nord am System für Öko-Audits der EU (EMAS) teil. Dieses Jahr haben sich die Stadtwerke entschlossen, das Gesamtunternehmen nach dem internationalen Standard vom TÜV Süddeutschland untersuchen zu lassen.

Mit der Zertifizierung wird dem Energieerzeuger umweltgerechtes Verhalten und freiwilliges Engagement zur kontinuierlichen Verbesserung des Umweltschutzes bestätigt. Umweltgutachter des TÜV überprüften die Organisation der Prozesse bei Beschaffung, Erzeugung und Verteilung von Strom, Gas und Fernwärme sowie im Vertrieb und Kundenservice.

Der TÜV bescheinigte den Stadtwerken ein Umweltmanagementsystem auf hohem Niveau. Gleichzeitig wurde auch die offizielle Beglaubigung der Daten für die Zuteilung von Emissionsrechten nach dem Treibhausgas- Emissionshandelsgesetz (TEHG) vollzogen. Die Stadtwerke Leipzig werden jährlich Überwachungsaudits durchführen und sich im Jahr 2007 erneut an der DIN EN ISO 14001 messen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Leipzig

    Kartellamt setzt sich bei Fernwärmepreisen in Leipzig durch

    Die Stadtwerke Leipzig waren in 2013 bei einem Vergleich der Fernwärmepreise mehrerer Versorgungsunternehmen durch hohe Erlöse auffällig geworden. Auf Druck des Bundeskartellamtes werden die Preise nun gesenkt und zwar um rund 40 Millionen Euro in den kommenden vier Jahren.

  • Erde

    Revolutionierende Erfindungen: Nachhaltig und energiesparend

    Die industrielle Revolution hat neben Ihren zahlreichen technischen Fortschriften auch Probleme wie etwa Umweltverschmutzung mit sich gebracht. Doch zahlreiche Erfindungen der letzten Jahre zeigen, dass Neuheiten nicht mehr umweltbelastend sein müssen.

  • Strompreise

    Grundsteinlegung für neues Hafen-Kraftwerk in Münster

    Die neue Gas- und Dampfturbinenanlage am Standort des Münsteraner Hafens soll jährlich 570 000 Megawattstunden Strom bei einer um 190 000 Tonnen geringeren Kohlendioxid-Belastung erzeugen. Mit der 95 Millionen teure Investition soll die Hälfte des Strombedarfs der Stadt Münster gedeckt werden.

  • Strompreise

    strom magazin-award im September an die ÜWG

    Während Deutschland über Preiserhöhungen für Gas und Strom diskutiert, haben die Überlandwerke Groß-Gerau eine attraktive Sonderaktion für Neukunden in Teilen Sachsens und Thüringens gestartet: Bei Vertragsabschluss bis 31. Dezember gibt es einen Bonus. Und von uns gibt es für die ÜWG den strom magazin award!

  • Strompreise

    ÜWG: Sonderangebot für ostdeutsches Versorgungsgebiet

    Während Deutschland über Preiserhöhungen für Gas und Strom diskutiert, haben die Überlandwerke Groß-Gerau eine attraktive Sonderaktion für Neukunden in Teilen Sachsens und Thüringens gestartet. Wer bis 31. Dezember einen Vertrag abschließt, bekommt einen Bonus in Höhe von zehn Euro.

Top