Vorbildlich

Stadtwerke Leipzig erhalten Weiterbildungs-Innovationspreis 2004

Auf der Bildungsmesse in Köln erhielten die Stadtwerke Leipzig für ihr Angebot der Zusatzausbildung "Energiekaufmann" den Innovationspreis 2004 des Bundesinstituts für Berufsbildung. Die von den Stadtwerken Leipzig gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig entwickelte Zusatzausbildung ist in Deutschland einmalig.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Leipzig/Köln (red) - Die Veranstalter würdigen mit der Preisvergabe an die Stadtwerke besonders die innovative Leistung des Leipziger Unternehmens, die mit dem Weiterbildungsangebot verbunden ist.

Das Bildungsangebot wurde speziell für Auszubildende und Beschäftigte in Unternehmen der Energiewirtschaft sowie für energieverantwortliche Mitarbeiter bei großen energieverbrauchenden Unternehmen entworfen. Der "Energiekaufmann" verbindet kaufmännisches Wissen mit speziellen Kenntnissen der deutschen und europäischen Energiemärkte. "Für uns ist diese hohe Auszeichnung Ansporn dafür, die Ausbildung junger Leute in zukunftsträchtigen Berufen auch weiterhin auf hohem Niveau anzubieten und Bildungsangebote flexibel auf den sich ständig verändernden Energiemarkt auszurichten", freuen sich die beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig, Dr. Thomas Severin und Wolfgang Wille, über den Preis.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Wo der Strom derzeit am teuersten ist

    Der Strompreis kann je nach Region in Deutschland um bis zu 25 Prozent variieren. Der Bundesverband der Energie-Abnehmer hat die Preise miteinander verglichen und und die teuersten und günstigsten Gebiete ermittelt. Der Kostenanstieg lag dabei 2013 durchschnittlich bei 0,5 Prozent.

  • Energieversorung

    Stadtwerke Leipzig und Vattenfall stiften Professur

    Die Energieunternehmen richten eine Stiftungsprofessur zum Thema "Kommunikationsmanagement in Politik und Wirtschaft" mit dem Schwerpunkt Energiewirtschaft an der Uni Leipzig ein, womit die Verbindung zwischen Wirtschaft und Hochschulen gestärkt werden soll. Die Ausschreibung läuft bundesweit.

  • Energieversorung

    Stadtwerke Leipzig: Berufsbegleitende Ausbildungsgänge beginnen

    Im September und Oktober bieten die Stadtwerke Leipzig zwei Zusatzqualifikationen an: Am 26. September 2003 startet die Zusatzqualifikation Energiekauffrau/-mann und am 9. Oktober 2003 beginnt die berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau mit IHK-Abschluss.

  • Stromnetz Ausbau

    Stadtwerke Leipzig bilden weiter über Bedarf aus

    Am 25. August 2003 werden 40 Auszubildende in ihren ersten Arbeitstag bei den Stadtwerken Leipzig starten. Davon sind 25 junge Leute direkt bei den Stadtwerken angestellt, 15 kommen aus anderen Betrieben Leipzigs. Mit insgesamt 151 Auszubildenden (davon 96 Stadtwerke-Azubis) gehören die Stadtwerke auch 2003 zu den führenden Ausbildungsbetrieben in der Region.

  • Strom sparen

    Johannes Kleinsorg neuer Geschäftsführer von Frankengas

    Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Johannes Kleinsorg als Geschäftsführer der Frankengas GmbH die Nachfolge von Dr. Thomas Severin an, der seit dem vergangenen Monat die Stadtwerke Leipzig leitet. Kleinsorg, studierter Volkswirt, ist bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft als Bereichsleiter für das Marktmanagement verantwortlich.

Top