Direkt vor der Tür

Stadtwerke Leipzig auf der "enertec"

Die Stadtwerke Leipzig präsentieren sich auch in diesem Jahr auf der "enertec", der Internationalen Fachmesse für Energie. Das Unternehmen wird vor allem seine Aktivitäten in den Geschäftsfeldern Energiehandel und Auslandsaktivitäten vorstellen. Auch Beteiligungsfirmen der Stadtwerke stellen sich vor.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Die Stadtwerke Leipzig sind auch in diesem Jahr auf der "enertec" vertreten - schließlich liegt die Internationale Fachmesse für Energie, die vom 11. bis zum 14. März auf dem Gelände der Neuen Messe Leipzig stattfindet, quasi "direkt vor der Türe". Als wichtigste eigenständige Energiefachmesse in Deutschland mit dem Schwerpunkt Mittel- und Osteuropa umfasst die "enertec" alle relevanten Energiethemen.

Die Stadtwerke Leipzig präsentieren sich gemeinsam mit der Verbundnetz Gas AG in der Messehalle 4, Stand B16, einem interessierten Fachpublikum. Im Mittelpunkt stehen neben dem Thema "Energiehandel" vor allem die Auslandsaktivitäten der Unternehmen. Diesbezüglich stellen die Stadtwerke ihr Beteiligungs-, Contracting- und Consultinggeschäft in Mittel- und Osteuropa vor.

Nicht zuletzt präsentieren sich einige Beteiligungsfirmen der Stadtwerke mit auf dem Messestand. Neben der Solarion GmbH als Spezialist für Photovoltaik-Anlagen, wird auch die gemeinsam mit Siemens gegründete Energy Services GmbH vertreten sein. Energy Services bietet deutschlandweit Energiedienstleistungen für Industriekunden und kommunale Energieversorgungsunternehmen an.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Gold als Geldanlage

    Energiehandel wird ab Oktober stärker kontrolliert

    Beim Energiehandel fließen Milliarden über die Tische großer Konzerne. Bisher gab es keine größere Kontrollinstanz, welche die Geldströme überwacht hätte. Ab Oktober wird sich das ändern: Dann wacht die Energieregulierungs-Agentur ACER über den Energiemarkt.

  • Strom sparen

    Wo der Strom derzeit am teuersten ist

    Der Strompreis kann je nach Region in Deutschland um bis zu 25 Prozent variieren. Der Bundesverband der Energie-Abnehmer hat die Preise miteinander verglichen und und die teuersten und günstigsten Gebiete ermittelt. Der Kostenanstieg lag dabei 2013 durchschnittlich bei 0,5 Prozent.

  • Hochspannungsmasten

    Diskussionsforum "Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz"

    Im Rahmen der Leipziger Energiemesse "enertec" findet am Dienstag nächster Woche, 11. März, das Diskussionsforum "Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz" statt. Themen unter anderem: Wie sieht eine nachhaltige Energieversorgung aus? Und welchen Stellenwert nehmen regenerative Energien künftig ein?

  • Stromnetz Ausbau

    ares-Insolvenz: E.ON Bayern und E.DIS beginnen mit Notstromversorgung (aktualis.)

    Obwohl der Fortbestand des insolventen Berliner Stromanbieters ares durch eine Vereinbarung mit Cap Vest und der Riva Energie AG gesichert scheint, haben u.a. die E.ON Bayern AG, die Stadtwerke Chemnitz und die E.DIS mit der Notstromversorgung für ares-Kunden in ihrem Netzgebiet begonnen. Das wird für die Kunden erstmal teuer.

  • Strompreise

    Diskussionsforum: Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz

    Das Themenspektrum des Diskussionsforums der Energetic Consulting am 11. März 2003 im Rahmen der Messe enertec in Leipzig umfasst u.a. die Frage, wie eine nachhaltige Energieversorgung aussehen kann, welche Rolle die erneuerbaren Energien zukünftig spielen werden und wo die Chancen und Risiken der "Flexiblen Kyoto-Instrumente" liegen.

Top