Am Timmendorfer Strand

Stadtwerke Kiel beteiligen sich an Zweckverband Ostholstein

Die Stadtwerke Kiel übernehmen 49,9 Prozent der Anteile des neu entstehenden Zweckverbandes Ostholstein (ZVO Versorgungs GmbH), mit Sitz am Timmendorfer Strand. Damit wird die MVV-Tochter eigenen Angaben zufolge künftig Marktführer im Bereich Versorgung in Ostholstein.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Mannheim (red) - Die zur MVV Energie-Gruppe gehörenden Stadtwerke Kiel übernehmen zum 1. Januar nächsten Jahres 49,9 Prozent der Anteile des neu entstehenden Zweckverbandes Ostholstein (ZVO Versorgungs GmbH), mit Sitz am Timmendorfer Strand. Damit werden die Stadtwerke Kiel eigenen Angaben zufolge künftig in den Bereichen Gas, Wasser und Fernwärme Marktführer im Kreis Ostholstein sein.

"Das Engagement der Stadtwerke Kiel beim Zweckverband Ostholstein ist die konsequente Fortführung der Wachstumsstrategie der MVV Energie-Gruppe zum Ausbau unseres Stadtwerke-Netzwerks", erläuterte der Vorsitzende des Vorstands der MVV Energie, Dr. Rudolf Schulten, am Donnerstag in Mannheim. Das Mannheimer Energieverteilungs- und -dienstleistungsunternehmen MVV Energie hatte Ende April 2004 51 Prozent an den Stadtwerken Kiel übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    MVV Energie wächst zweistellig

    Der Mannheimer Konzern MVV Energie AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2007/08 seine selbst gesteckten Wachstumsziele erreicht und Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum witterungsbedingt schwächeren Vorjahr zweistellig gesteigert.

  • Hochspannungsmasten

    MVV Energie steigert Halbjahresergebnis

    Der regionale Gas- und Stromversorger MVV Energie konnte Gewinn und Umsatz im ersten Halbjahr 2004/05 deutlich steigern. "Ohne Berücksichtigung der Beteiligungsverkäufe in den Vorjahren, stellt es das beste Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte dar", sagte Vorstandschef Schulten.

  • Hochspannungsleitung

    Mannheimer MVV Energie voll im Plan

    Die MVV Energie AG hat ihren Umsatz um neun Prozent und das bereinigte EBIT im Dreivierteljahr 2003/04 um drei Prozent steigern können. Trotz Wettbewerbsdruck habe man sich "hervorragend" am Markt behaupten können, sagte Vorstandschef Dr. Rudolf Schulten heute in Mannheim.

  • Stromtarife

    Stadtwerke Kiel wieder mit drei Vorstandsmitgliedern

    Nachdem die Mannheimer MVV Energie Anfang Mai einen Anteil von 51 Prozent an den Stadtwerken Kiel übernommen hat, wurden nun Stefan Grützmacher als Vorstandsvorsitzender und Arthur Bächle als Technikvorstand bestellt. Man wolle das Unternehmen "zu einer Plattform für den norddeutschen Raum" ausbauen, sagte die Kieler Oberbürgermeisterin Angelika Volquartz.

  • Hochspannungsmasten

    Stefan Grützmacher soll Vorstandschef der Stadtwerke Kiel AG werden

    Nachdem die Mannheimer MVV Energie AG Anfang des Monats die Mehrheit an den Stadtwerken Kiel erworben hat, will das Unternehmen nun in Abstimmung mit der Stadt Kiel Stefan Grützmacher, Geschäftsführer der Stadtwerke Solingen GmbH, zum Vorstandsvorsitzenden der SWK berufen. Die Entscheidung fällt der Aufsichtsrat am 27. Mai.

Top