SAP IS-U

Stadtwerke Hannover wechseln Abrechnungssystem

11,5 Millionen Datensätze werden die Stadtwerke Hannover ab 4. Juni in ein neues Abrechnungssystem überführen. Dann ist ein Zugriff auf die Kundendaten für etwa drei Wochen nicht möglich. Zudem bekommen alle Kunden eine neue Kundennummer, die u.a. bei Überweisungen angegeben werden muss.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Hannover (red) - Eines der größten IT-Projekte in Hannover geht in die Endphase: Die Stadtwerke Hannover führen ein neues Abrechnungssystem ein. Gleichzeitig erhalten die Kunden neue Kundennummern. Um die 11,5 Millionen Datensätze in die neue Struktur überführen zu können, muss enercity für drei Wochen die Abrechnungssysteme teilweise außer Betrieb nehmen.

Seit Ende 2001 bereitet die Stadtwerke Hannover AG den Umstieg auf das neue Abrechnungssystem IS-U von SAP vor. Am 4. Juni beginnt nun die so genannte Migration, das Überführen der Kundendaten vom alten Abrechnungsystem in das neue. Knapp drei Wochen wird die akute Phase der Umstellung dauern. Anschließend nutzen die Stadtwerke Hannover eine Software, die alle Verträge und Vorgänge dem Kunden direkt zuordnet.

Um diese systematische Umstellung zu ermöglichen, müssen jedoch alle Kunden eine neue Kundennummer erhalten. Für die meisten ist dies jedoch ohne wesentliche Bedeutung: Wenn eine Einzugsermächtigung für die Energie- und Wasserrechnungen erteilt wurde, werden die Bankbuchungen durch die Stadtwerke Hannover automatisch angepasst. Alle Kunden, die ihre Rechnung mit Dauerauftrag oder Überweisung begleichen, müssen dort die neue Kundennummer von der Rechnung übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    enercity-Kraftwerksscheibe bei eBay versteigert

    Eine Kraftwerksscheibe auf Basis eines Großkundenprodukts der Stadtwerke Hannover wurde am Mittwoch für gut 21.000 Euro bei eBay versteigert. Bei dem Produkt handelt es sich um einen Strombezugsvertrag, welcher sich ähnlich der Beteiligung an einem realen Kohlekraftwerk verhält.

  • Strom sparen

    Mehr als neue 100 Azubis bei enercity und E.ON

    Die Stadtwerke Hannover AG und E.ON Avacon haben ihre Ausbildungskooperation bis 2015 verlängert. Es beginnen nun mehr als 100 Azubis ihre Ausbildung in ihren jeweiligen Betrieben.

  • Stromtarife

    Stadtwerke Hannover steigern Umsatz um 35 Prozent

    Dr. Erich Deppe hat heute in Hannover den letzten Jahresabschluss seiner Amtszeit als Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Hannover AG vorgestellt. Er übergibt seiner Meinung nach ein "gut aufgestelltes Unternehmen", das den Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 35 Prozent steigern konnte.

  • Strom sparen

    Stadtwerke Hannover erhöhen Strompreise zum 1. März

    Kunden der Stadtwerke Hannover müssen ab 1. März mehr für ihren Strom bezahlen. Neben den Preise für die Produkte Bonus und Natur erhöht der niedersächsische Stromversorger auch den Allgemeinen Tarif (enercity Strom & Komfort).

  • Stromtarife

    Flughafen Hamburg fliegt auf enercity

    Die Stadtwerke Hannover AG konnte in einer öffentlichen, europaweiten Ausschreibung einen bedeutenden überregionalen Neukunden gewinnen. Der Flughafen Hamburg wird ab 2004 mit Energie aus Hannover versorgt. Bei der Ausschreibung ging es um ein Gesamtvolumen von 55 Millionen Kilowattstunden. Der Vertrag wurde für zwei Jahre abgeschlossen.

Top