10 000 Quadratmeter

Stadtwerke Crailsheim bauen größte Solaranlage Deutschlands

In Crailsheim entsteht derzeit die größte zusammenhängende Solarkollektorfläche Deutschlands. Auf 10 000 Quadratmetern wird mit modernsten Sonnenkollektoren Wärme- und Heizenergie gewonnen, um damit die Hälfte des gesamten Energiebedarfs des Neubaugebietes Hirtenwiesen in Crailsheim zu decken.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Deutschlands größte Solaranlage zur Nutzung von Sonnenwärme steht künftig in Crailsheim. Auf 10 000 Quadratmetern wird mit modernsten Sonnenkollektoren Wärme- und Heizenergie gewonnen, um damit die Hälfte des gesamten Energiebedarfs des Neubaugebietes Hirtenwiesen in Crailsheim zu decken. Das knapp acht Millionen Euro teure Vorzeigeobjekt wird von Bund und Land gefördert und trägt dazu bei, der Atmosphäre jährlich etwa 1000 Tonnen Kohlendioxid zu ersparen.

Zunächst werden auf einer Sporthalle in den kommenden Wochen insgesamt 200 Quadratmeter Kollektorfläche installiert, denen weitere 500 Quadratmeter auf einem Schulgebäude folgen werden. Hinzu kommen 1500 Quadratmeter auf weiteren öffentlichen Gebäuden. Der Hauptteil wird auf einem 15 Meter hohen Lärmschutzwall errichtet, so dass in der ersten Ausbaustufe bis zum Jahr 2006 insgesamt 5000 Quadratmeter Kollektorfläche in Betrieb sein werden. Sukzessive sollen dann mit dem Bau von 440 Wohneinheiten des Neubaugebietes in einer zweiten Ausbaustufe bis zum Jahr 2007 weitere 5000 Quadratmeter Kollektorfläche folgen.

Damit stellen die Crailsheimer Sonnenkollektoren Deutschlands größte, zusammenhängende Solarfläche dar. Diese wird jährlich über drei Millionen Kilowattstunden thermischer Energie liefern und damit mehr als 50 Prozent der gesamten Wärmeenergie der Neubausiedlung abdecken.

Top