Hohe Strompreise

Spotmarktpreis an der EEX 2008 deutlich gestiegen

Die rasant gestiegenen Strompreise haben sich im vergangenen Jahr auch an der Europäischen Energiebörse EEX in Leipzig niedergeschlagen. Der durchschnittliche Spotmarktpreis kletterte binnen eines Jahres von 37,99 Euro pro MWh auf 65,76 Euro, wie die Börse am Donnerstag in Leipzig mitteilte.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (ddp-lsc/sm) - Auf dem Terminmarkt bildete sich zum Stichtag 23. Dezember 2008 der Preis für das Jahr 2009 bei 56,21 Euro pro MWh in der Grundlast und 79,60 Euro in der Spitzenlast. Insgesamt handelte die EX im vergangenen Jahr 1,32 Terawattstunden Strom und damit 3,6 Prozent mehr als 2007.

Das vergangene Jahr war gekennzeichnet von stark gestiegenen Strompreisen. Zahlreiche Anbieter hatten ihre Tarife mitunter gleich mehrfach angehoben.

Das könnte Sie auch interessieren
  • RWE

    RWE rutscht weiter ab - Verbraucherpreise bleiben stabil

    Bei RWE sinken zwar die Gewinne, so schlecht wie dem Konkurrenten Eon geht es dem zweitgrößten Energiekonzern Deutschlands aber noch lange nicht. So musste RWE kein Abschreibungen auf seine Kraftwerke vornehmen. Außerdem profitiert das Unternehmen von dem Verkauf der Gasfördertochter Dea zu Beginn des Jahres.

  • Stromkosten

    Höhere Netzkosten verteuern den Strom

    Die Netznutzungsentgelte werden in vielen Städten steigen. Das wird sich auf den Stromrechnungen für das kommende Jahr niederschlagen. Allerdings sind die Strompreise an der Börse gefallen, wodurch Preissenkungen von Seiten der Stromversorger möglich sind.

  • Stromnetz Ausbau

    EEX: Strom- und Gashandel legen weiter zu

    Im Dezember 2008 wurden an der European Energy Exchange (EEX) insgesamt 71,3 TWh Strom umgesetzt, im Vorjahresmonat lag das Handelsvolumen bei 60,9 TWh. Im Gashandel (Marktgebiete GUD und NCG) lag das Handelsvolumen bei rund 866.000 MWh, wobei der Handel im Terminmarkt kräftig gestiegen ist.

  • Hochspannungsmasten

    EEX: Neuer Monatsrekord beim Erdgas-Spothandel

    Im November 2008 wurden an der Leipziger Energiebörse EEX 106,0 TWh Strom (Vorjahresmonat: 113,5 TWh) umgesetzt. Am Erdgas-Spotmarkt wurde im November mit 168.960 MWh das bislang höchste Monatsvolumen seit Handelsstart umgesetzt, wie die EEX mitteilt.

  • Stromtarife

    ECC übernimmt Gas-Clearing der Powernext

    Die European Commodity Clearing AG (ECC) wird das Clearing und Settlement der Gasgeschäfte, die an der französischen Powernext SA gehandelt werden, übernehmen. Powernext kündigte den Start des französischen Spot- und Terminhandels mit Erdgas für den 26. November 2008 an.

Top