Surfen&Telefonieren

Spartipp: Günstige DSL-Tarife im November

Im November gibt es wieder einige günstige DSL-Tarife, die wir zu Beginn des Monats vorstellen wollen. Unsere Tariftipps glänzen mit herabgesetzten Grundgebühren, Gratis-Hardware und optionalen Zusatzangeboten.

InternettarifeMonatlich sparen: Das sind unsere DSL-Tipps für den November.© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Linden (red) – Auch im November wollen wir wieder vier günstige DSL-Tarife vorstellen, mit denen Wechselwillige in Zukunft monatlich sparen können. Dabei stellt sich zunächst die Frage, welcher Surf- und Telefontyp man eigentlich ist. Denn nur so kann man das für sich günstigste Internet-Angebot finden und von unseren DSL-Tipps profitieren.

10 Euro monatlich gespart bei Vodafone

Bei unserem ersten DSL-Tipp für den November können Kunden zehn Euro monatlich sparen. Vodafone (www.vodafone.de/dsl) bietet derzeit den Tarif "Internet&Phone DSL 16" für 19,99 Euro im Monat über eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten an (danach 29,99 Euro). In dem Paket enthalten sind eine Surfflatrate mit einer Maximalgeschwindigkeit von 16 Mbit/s und eine Telefonflatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz. Den passenden WLAN-Router gibt es für einen Euro dazu (statt 39,90 Euro). Das Bereitstellungsentgelt liegt bei einmalig 39,99 Euro. Optional kann gegen einen Preisaufschlag von zehn Euro monatlich auch ein TV-Paket hinzugebucht werden, das unter anderem den Zugriff auf über 80 Free-TV-Sender und die Vodafone TV-Videothek gewährt.

Unitymedia für den Geschwindigkeitsrausch

Wer lieber schneller im Internet unterwegs ist, der sollte sich das Novemberangebot von Unitymedia (www.unitymedia.de) mal ansehen. Der Tarif "2play Comfort 120" kostet in den ersten neun Monaten 24,99 Euro (danach 34,99 Euro pro Monat). Darin enthalten sind eine Internetflatrate, mit der mit bis zu 120 Mbit/s gesurft werden kann, sowie eine Telefonflatrate für das deutsche Festnetz. Derzeit gibt es das passende WLAN-Modem gratis mit dazu. Die Vertragslaufzeit geht über die regulären 24 Monate. Einmalig fallen bei Vertragsabschluss 49,99 Euro für die Aktivierung und 9,99 Euro an Versandkosten an. Wer als Neukunde online einen Vertrag abschließt, wird mit 60 Euro belohnt, die später mit den monatlichen Gebühren verrechnet werden.

Übrigens ist das DSL-Angebot als Test zu haben: Durch das "Highspeed-Versprechen" kann laut Providerin nach den ersten zwei Monaten telefonisch und fristlos gekündigt werden. Wechsler erhalten zudem bis zu zwölf Monate die Grundgebühr erlassen, sofern noch ein Vertrag bei einem alten Anbieter besteht.

Optionale Allnet-Flat bei Tele Columbus

Tele Columbus (www.tele-columbus.de) bietet eine Kombination aus Internet- und Festnetzflatrate mit einer vergünstigten Grundgebühr an. Beispielsweise kostet der Tarif "2er Kombi 50" 19,99 Euro im ersten Jahr. Erst im 13. Monat wird der Preis auf 29,99 Euro angehoben. Bei 50 Mbit/s liegt dabei die maximale Surfgeschwindigkeit und die bisherige Telefonnummer kann beibehalten werden. Zusätzlich erhalten Kunden fünf E-Mail-Postfächer mit je 500 MB Speicherplatz. Die passende Hardware gibt es kostenfrei, der Einrichtungspreis und die Versandkosten entfallen bei einer Bestellung im Netz.

Der Provider bietet zusätzlich zu seinen "2er Kombis" momentan für diejenigen, die nicht bereits über einen umfangreichen Smartphone-Vertrag verfügen, eine Allnet-Flatrate in alle deutschen Netze an. Für die Extra-SIM-Karte werden 19,99 Euro zusätzlich im Monat fällig, wobei die Grundgebühr in den ersten beiden Monaten entfällt und eine SMS-Flat gratis zur Verfügung steht. Ebenfalls optional kann ein Blaupunkt-Tablet für zehn Euro im Monat im ersten Jahr hinzugekauft werden.

1&1: Mobiler Router ohne Telefon-Option

Wenn es in den eigenen vier Wänden keinen DSL-Anschluss gibt oder man schlichtweg darauf verzichten möchte, für den hat 1&1 (www.1und1.de/mobileweb) möglicherweise ein interessantes Angebot. Mit dem Tarif "Notebook-Flat XL" für mobile Endgeräte surft man bei Abschluss eines zweijährigen Vertrages für 9,99 Euro im Monat im E-Netz (nach 12 Monaten liegt der Preis bei 14,99 Euro pro Monat). Mit dem Vertrag sind Surfgeschwindigkeiten von bis zu 21,6 Mbit/s erreichbar, wobei regulär ab einem Verbrauch von vier Gigabyte (GB) auf 64 kbit/s gedrosselt wird. Derzeit erhalten Vertragswillige auch noch ein Startgeschenk, das entweder ein Guthaben von 30 Euro beinhaltet oder ein erweitertes Surfvolumen von sechs GB. Ebenfalls gratis ist bei einer 24-monatigen Vertragslaufzeit ein 100 GB großer Online-Speicher.

Der Tarif kann auf Wunsch auch über das D-Netz und auch ohne Mindestvertragslaufzeit geschlossen werden, allerdings entfallen dann die monatliche Vergünstigung, der Online-Speicher und das Startgeschenk. Der Provider bietet optional auch einen mobilen WLAN-Router an, der aktuell 29,99 Euro statt 69,99 kostet. Damit können bis zu zehn Endgeräte gleichzeitig im WLAN-Netz surfen. Der günstigste Surfstick kann für 9,99 Euro hinzugekauft werden.

Günstige Internet-Tarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • DSL Tarife

    Dezember-Tipps für günstiges Surfen und Telefonieren

    Zuhause surfen und telefonieren macht nur dann wirklich Freude, wenn der Provider auch zuverlässig ist und die Surfgeschwindigkeit stimmt. Ist das nicht der Fall, wird es Zeit für einen Wechsel! Dank zahlreicher Angebote bietet sich der Dezember dafür besonders an.

  • DSL-Anbieter

    Beim Wechsel sparen: Günstige Internet-Anbieter im November

    Viele Internet-Anbieter locken Tarifwechsler mit Boni und Rabatten. Wir haben unsere Tipps für den November noch einmal dahingehend verfeinert, bei welchen Providern besonders diejenigen profitieren, die noch an einen Altvertrag gebunden sind.

  • Mobiles Internet

    Beim DSL sparen: Hier sind unsere Tipps für den Oktober

    Beim DSL sparen mit dem passenden Tarif: Unsere Tipps für günstiges Internet sind im Oktober kunterbunt. So richten sich die Angebote an größere Familien genauso wie an Einzelpersonen, bieten passende Angebote für Wenig-Surfer und solche, die sich ein großes Entertainment-Paket wünschen.

  • Internetanschluss

    Telefon und Internet kosten 945 Euro im Jahr

    Um die Kosten für Telefon und Internet sowie Hardware zu bestreiten, muss ein Deutscher im Jahr rund sieben Tage lang arbeiten. 945 Euro fielen im Jahr 2014 pro Person für Telekommunikation an. Die Preise sind in den letzten Jahren deutlich gefallen.

  • Internet-Tarifvergleich

    DSL-Tipps: Für jeden der passende Tarif im September

    Unsere Kabelinternet- und DSL-Tipps für den September sprechen sowohl den kleinen als auch den größeren Geldbeutel an. Kabel Deutschland etwa bietet eine reine Internetflatrate mit einer günstigen Grundgebühr an, während Tele Columbus ein umfassendes TV-Paket mit Internet- und Telefonflatrate bereithält.

Top