Technikumsanlage fertig

SolarWorld AG: Silizium-Joint Venture startet Testläufe

Die börsennotierte SolarWorld AG kommt auf dem Weg der Solarsiliziumgewinnung weiter voran. Die Joint Solar Silicon GmbH & Co KG (JSSI) - ein Joint Venture zwischen der Degussa AG und der SolarWorld AG - hat ihre erste Prototyp-Anlage zur Gewinnung von Solarsilizium fertig gestellt.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Bonn (red) - Mit der Durchführung von Testläufen soll die innovative Anlage ausgiebig getestet werden. Erreicht werden soll eine Kapazität von 800 Tonnen Silizium jährlich bis 2007. Die Anlage steht auf dem Gelände der Degussa AG in Rheinfelden, wo Forschung, Entwicklung, Anwendungstechnik und Produktion der Business Line Silanes des Spezialchemieherstellers angesiedelt sind.

Die in Freiberg am Standort des SolarWorld-Konzerns ansässige JSSI verfolgt dabei ein innovatives Verfahren zur Abscheidung von Silizium aus dem Gas Silan. "Mit dem JSSI-Verfahren hält der SolarWorld-Konzern einen Schlüssel für eine kosteneffektive Rohstoffversorgung in der Hand", erläuterte Boris Klebensberger, Vorstand der SolarWorld AG. "Die Joint Solar Silicon-Technologie wird die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigem Silizium als Ausgangsprodukt für den solaren Produktionsprozess nachhaltig erhöhen."

Top