9000 Module

Solarpark Saarbrücken liefert ab sofort umweltfreundlichen Strom

Die 9000 Solarmodule am Saarbrücker Flughafen sind so groß wie fünf Fußballfelder und daher schon vom Flugzeug aus zu erkennen. Laut Gutachten wird der neue Solarpark, der gemeinsam von der Hamburger voltwerk AG und der City Solar AG (Wiesbaden) realisiert wurde, jährlich 1,4 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom erzeugen.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Am Flughafen Saarbrücken liefert ab sofort der erste, gemeinsam von der Hamburger voltwerk AG und der City Solar AG (Wiesbaden) realisierte, etwa fünf Fußballfelder große Solarpark Strom aus der Sonne. Auf dem Gelände des Flughafens hat SunTechnics als Generalübernehmer termingerecht über 9000 Photovoltaikmodule mit einer Gesamt-Spitzenleistung von fast 1,4 Megawatt installiert.

Damit zählt das Solarkraftwerk zu den größten Deutschlands. Schon vom Flugzeug aus ist die 40 000 Quadratmeter große Anlage weithin sichtbar. Laut Gutachten wird der neue Solarpark jährlich 1,4 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom erzeugen. Mehr als 400 Vier-Personen-Haushalten könnten so ganzjährig mit umweltfreundlichem Strom aus der Sonne versorgt werden.

Über einen Fonds sicherten 166 private Investoren schon vor Anlagenanschluss die komplette Finanzierung des 6,5 Millionen Euro Projektes. "Das Solarprojekt wäre ohne die beispielhafte Unterstützung der saarländischen Ministerien, vom Sachbearbeiter bis zur Ministerebene, nicht möglich gewesen", erläuterten die Projektverantwortlichen, Frank Wolff (Vorstand der voltwerk) und Stefan Kasterka von der Saarbrücker Niederlassung der City Solar AG.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Volllast: Biogas im Aufschwung

    Das bundesweit größte Biogaskraftwerk in Anklam läuft bald unter Volllast. Der Betriebsleiter des Biogasparks, Dieter Schünemann, wird in den kommenden Tagen auch die letzte der fünf Anlagen auf Biogas umschalten. Seit Oktober 2005 lief das Kraftwerk übergangsweise mit Propangas.

  • Stromtarife

    Weltweit größtes Solarkraftwerk im Saarland / NABU erhofft sich Signal

    Für knapp 35 Millionen Euro baut die Saarbrücker City Solar AG auf dem Gelände des stillgelegten Steinkohlebergwerks Göttelborn im Saarland das weltweit größte Solarkraftwerk. Auf einer Fläche von 16 Hektar werden Solarzellen aufgebaut, die jährlich Strom für 4000 Haushalte erzeugen könnten.

  • Strompreise

    SunTechnics erhält Auftrag für Megawatt-Solarprojekt am Flughafen Saarbrücken

    Noch in diesem Jahr wird auf dem Gelände des Flughafens in Saarbrücken ein etwa fünf Fußballfelder großer Solarpark ans öffentliche Stromnetz gebracht. Die voltwerk AG hat dieses Projekt gemeinsam mit der Saarbrücker Niederlassung der CITY Solar AG entwickelt und nun SunTechnics mit der Realisierung des fast 6,5 Millionen Euro teuren Solarparks beauftragt.

  • Stromnetz Ausbau

    MVV Energie weiht Biomassekraftwerk in Brandenburg ein

    Der Holzbedarf des neuen Kraftwerks liegt bei jährlich 120 000 Tonnen. Dabei vermeidet die Anlage pro Jahr einen Ausstoß von 120 000 Tonnen Kohlendioxid bei einem Wirkungsgrad von über 35 Prozent. Im Kraftwerk sowie im Zulieferbereich schafft die Anlage im brandenburgischen Königs Wusterhausen knapp 60 neue Arbeitsplätze.

  • Energieversorung

    Erster internationaler Windfonds der Umweltkontor-Finance

    Der in der Nähe von Zaragoza auf einem windreichen Hochplateau gelegene Windpark umfasst 132 Windenergieanlagen des Typs NEG Micon NM 750/48. Die Anlagen mit einer Gesamtleistung von 99 Megawatt sind bereits seit Januar 2003 in Betrieb. Der vom Windpark produzierte Strom wird nach dem spanischen Einspeisegesetz für Erneuerbare Energien vergütet.

Top