Singles "fahren" bei Ares besser

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Singles mit einem Stromverbrauch von 1.400 Kilowattstunden pro Jahr "fahren" als Kunde der Ares Energie AG besser als mit dem neuen "Yello-Strom"-Angebot. "Ein Kunde zahlt bei Ares zur Zeit 452 Mark, bei Yello Strom 494 Mark", stellt das in Berlin ansässige Unternehmen fest. Das Ares-Preismodell mit einem Verbrauchspreis von 28 Pfennig pro Kilowattstunde und einer Grundgebühr von fünf Mark pro Monat biete dem Single-Haushalt eine zusätzliche Ersparnis von rund 40 Mark im Jahr.


Übrigens geht die Ares Energie AG nicht nur in finanzieller Hinsicht hart mit den "Yello"-Konkurrenten ins Gericht: "Offenheit, Fairness und Sicherheit" - so der Slogan von "Yello-Strom" - schätze auch Ares als Verhaltenskodex im Wettbewerb. Jedoch stünden die Wettbewerbserfahrungen mit der Energie Baden-Württemberg (EnBW), der Muttergesellschaft von "Yello-Strom", in krassem Widerspruch dazu. So habe die Ares die Durchleitung mit Rechtsmitteln gegen die EnBW erstreiten müssen, denn Kunden, für die Ares die Durchleitung beantragt hatte, habe die EnBW via Losverfahren ermitteln wollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Top