140 Millionen Dollar

Siemens erhält Kraftwerks-Großauftrag aus den USA

Das Auftragsvolumen für das in Kalifornien geplante Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk soll bei über 140 Millionen Dollar liegen. Die Anlage enthalte Siemens-Technologie aus verschiedenen Bereichen; sie soll in drei Jahren in Betrieb gehen.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Erlangen (ddp/red) - Der Siemens-Konzern hat einen Großauftrag aus den USA erhalten. Die Northern California Power Agency (NCPA) bestellte Schlüsselkomponenten für ein Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk, wie Siemens am Montag in Erlangen mitteilte. Die Anlage werde in Lodi im US-Bundesstaat Kalifornien errichtet und solle 2012 in Betrieb genommen werden. Das Auftragsvolumen betrage rund 140 Millionen Dollar (98 Millionen Euro).

Das gasbefeuerte Kraftwerk werde eine Leistung von 280 Megawatt und einen Wirkungsgrad von über 57 Prozent haben. Der Lieferumfang für Siemens umfasst laut dem Münchener DAX-Konzern eine Gasturbine, eine Dampfturbine einschließlich eines Abhitzekessels sowie die komplette Elektrotechnik und Kraftwerksleittechnik.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Gasvergleich

    Das Gaskraftwerk in Mainz wird Teil der Kaltreserve

    Die Netzagentur hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass die acht alten Atommeiler endgültig abgeschaltet bleiben und auch keine atomare Kaltreserve kommt. Die Reserve sollen Gas- und Kohlekraftwerke bilden, unter anderem das Kraftwerk II der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG.

  • Hochspannungsmasten

    Siemens erhält Großauftrag für GuD-Kraftwerk in Abu Dhabi

    Siemens hat einen Großauftrag zum Bau eines Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerks mit angeschlossener Meerwasserentsalzung aus dem Emirat Abu Dhabi erhalten. Das Auftragsvolumen für Siemens betrage über 350 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für Herbst 2011 geplant.

  • Strompreise

    Siemens und E.ON errichten neuartiges Gasturbinenkraftwerk

    Der Münchener Technologiekonzern Siemens und der Düsseldorfer Energiekonzern E.ON planen, gemeinsam bis 2007 ein neuartiges Gasturbinenkraftwerk im bayrischen Irsching zu errichten. Die Anlage soll einen Wirkungsgrad von über 60 Prozent erreichen.

  • Stromnetz Ausbau

    Neues BASF-Kraftwerk mit 90 Prozent Nutzungsrad

    Auf dem BASF-Gelände in Ludwigshafen ist gestern eines der weltweit energieeffizientesten Kraftwerke ans Netz gegangen. Nach Angaben des Erbauers Siemens liegt der Nutzungsgrad bei 90 Prozent. Der Gas- und Dampfturbinen-Generator soll stündlich 440 Megawatt Strom und 650 Tonnen Dampf erzeugen.

Top