Dampfkraftwerk

Siemens erhält Großauftrag in Saudi-Arabien

Für knapp zwei Milliarden Euro baut ein Konsortium um die Siemens-Sparte Power Generation ein 900-Megawatt-Dampfkraftwerk mit angeschlossener Meerwasserentsalzungsanlage in Saudi-Arabien etwa 110 Kilometer südlich von Jeddah. Es soll Ende 2009 in Betrieb gehen.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

München (ddp-bay/sm) - Der Technologiekonzern Siemens baut ein 900-Megawatt-Dampfkraftwerk mit angeschlossener Meerwasserentsalzungsanlage für knapp 1,8 Milliarden Euro in Saudi-Arabien. Auftraggeber für den größten Einzelauftrag in der Golfregion ist die Shuaibah Water and Electricity Company (SWEC), wie Siemens in München mitteilte.

Gebaut werde die Anlage von einem Konsortium unter Führung der Siemens-Sparte Power Generation. Sie soll etwa 110 Kilometer südlich von Jeddah entstehen und Ende 2009 in Betrieb gehen. Der Strom wird in das Stromnetz des Landes eingespeist. Die Meerwasserentsalzungsanlage soll täglich knapp 880 000 Kubikmeter Trinkwasser für die Städte Mekka, Jeddah, Taif und Al-Baha liefern.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Desertec-Projekt bekommt vier neue Gesellschafter

    Das Wüstenstrom-Projekt Desertec hat seinen Gesellschafterkreis um vier Unternehmen aus dem Ausland erweitert, und zwar durch Firmen aus Marokko, Spanien, Frankreich und Italien. Desertec will im großen Stil Sonnenstrom in Nordafrika und Nahost produzieren und nach Europa importieren.

  • Stromnetz Ausbau

    Siemens baut für E.ON Kraftwerk in Italien

    Der Technologiekonzern Siemens Power Generation baut für den Energiekonzern E.ON in Italien ein Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk. Wie beide Unternehmen in Düsseldorf und München mitteilten, soll die 800 Megawatt-Anlage in Livorno Ferraris bei Turin Ende 2007 in Betrieb gehen.

Top