Offshore-Projekt

Siemens erhält Großauftrag für Windenergieanlagen

Der Technologiekonzern Siemens hat mit dem dänischen Windparkbetreiber Dong Energy einen Vertrag über die Lieferung von bis zu 500 Windenergieanlagen für den Einsatz auf dem Meer abgeschlossen. Das Volumen des Auftrags ist riesig.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

München (ddp/sm) - Die Windturbinen mit einer Gesamtleistung von bis zu 1800 Megawatt sollen in den künftigen Offshore-Projekten von Dong Energy in Nordeuropa zum Einsatz kommen, teilte Siemens am Freitag in München mit.

Dies sei der "weltweit größte Auftrag" über die Lieferung von sogenannten Offshore-Windenergieanlagen. Das Volumen des Auftrags liegt offenbar zwischen 2,5 Milliarden Euro und 3,0 Milliarden Euro, wie ein Branchenexperte der Wirtschaftsnachrichtenagentur Dow Jones Newswires sagte.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Gemeinschaftsunternehmen baut Windpark auf offener See

    Die Konzerne RWE und Siemens werden gemeinsam mit den Stadtwerken München für mehr als zwei Milliarden Euro einen Windpark auf offener See errichten. Das teilte der Essener Versorger am Freitag mit. Für den Windpark lägen bereits alle erforderlichen Genehmigungen vor.

  • Strom sparen

    Siemens liefert Turbinen für Offshore-Windpark in der Nordsee

    Der Technologiekonzern Siemens hat einen Auftrag zur Lieferung von Windturbinen für den deutschen Offshore-Windpark Butendiek erhalten. Käufer sei eine Tochtergesellschaft für Erneuerbare Energien des Energieversorgers Scottish and Southern Energy (SSE), teilte Siemens am Montag mitteilte.

Top