Unterschiedliche Zielvorstellungen

Severin steigt bei Stadtwerken Leipzig aus

Wegen "unterschiedlicher Zielvorstellungen bei der Ausrichtung der Stadtwerke Leipzig bis 2012" verlässt der Geschäftsführers des sächsischen Regionalversorgers das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Er ist bereits sein 1. September beurlaubt. Der 44-jährige Diplom-Ingeneur hatte sein Amt erst im April letzten Jahres angetreten.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red)- Der Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig, Dr. Thomas Severin (44), verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und hat um Beurlaubung zum 1. September 2004 und um Auflösung seines Arbeitsvertrages gebeten. Der Gesellschafter der Stadtwerke Leipzig und der Aufsichtsrat haben diesem Wunsch entsprochen.

Als Gründe für seinen Weggang nannte Dr. Severin unterschiedliche Zielvorstellungen bei der strategischen Ausrichtung der Stadtwerke Leipzig für den Planungszeitraum bis 2012. Der Diplom-Ingenieur hatte sein Amt erst im April vergangenen Jahres angetreten. Er war zuvor bei der Nürnberger N-ERGIE AG in leitender Position tätig und Geschäftsführer der Frankengas GmbH. Severin will seine beruflichen Vorstellungen nun in einem anderen Umfeld realisieren.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Acht kommunale Versorger verzichten auf Netzentgelterhöhung

    Mit einem Verzicht auf Erhöhungen der Netznutzungsentgelte wollen die HEAG Südhessische Energie, die Mainova, die Stadtwerke Hannover, die GEW RheinEnergie, die Stadtwerke Leipzig, die MVV Energie, die Stadtwerke München und die N-ERGIE Bewegung in die aktuelle Diskussion um die Regulierung bringen.

  • Strom sparen

    Johannes Kleinsorg neuer Geschäftsführer von Frankengas

    Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Johannes Kleinsorg als Geschäftsführer der Frankengas GmbH die Nachfolge von Dr. Thomas Severin an, der seit dem vergangenen Monat die Stadtwerke Leipzig leitet. Kleinsorg, studierter Volkswirt, ist bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft als Bereichsleiter für das Marktmanagement verantwortlich.

  • Hochspannungsleitung

    Neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig vorgeschlagen

    Geht es nach dem Aufsichtsrat der Stadtwerke Leipzig GmbH, wird das N-ERGIE AG Vorstandsmitglied Dr. Thomas Severin Nachfolger des Geschäftsführers Eckhard Janke, der zum 31. März 2003 in den Ruhestand geht. Severin soll zusammen mit seinem Geschäftsführerkollegen Wolfgang Wille die Geschäfte der Stadtwerke Leipzig leiten.

  • Hochspannungsmasten

    Stadtwerke Leipzig beteiligen sich an tschechischer Fernwärmegesellschaft

    Die Stadtwerke Leipzig haben 49 Prozent an der nordböhmischen Fernwärmegesellschaft Teplarny Jablonec erworben. Der ostdeutsche Regionalversorger will nun seine umfangreichen Erfahrungen im Transformationsprozess von der Planwirtschaft zur Marktwirtschaft in das tschechische Unternehmen einbringen.

Top