Spritverbrauch und Emissionen

Seit 1. November: Energieverbrauchs-Kennzeichnung für Pkws

Seit Inkrafttreten der Energieverbrauchs-Kennzeichnungspflicht für Pkws zum 1. November müssen Neuwagen deutlich mit einem Kennzeichen versehen werden, das Auskunft über Spritverbrauch und Kohlendioxid-Emissionen gibt. Die dena hat für Autohändler ein PC-Programm entwickelt.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (red) - Seit 1. November können sich Verbraucher vor einem Neuwagenkauf direkt am Verkaufsort umfassend über den Kraftstoffverbrauch und die Kohlendioxid-Emissionen des Pkws ihrer Wahl informieren. Denn: Mit dem Inkrafttreten der Energieverbrauchs-Kennzeichnungspflicht für Pkws müssen Neuwagen in den Verkaufsräumen der Autohäuser deutlich mit einem Kennzeichen versehen werden, das Auskunft über Spritverbrauch und Kohlendioxid-Emissionen gibt.

Zusätzlich dazu muss in allen Autohäusern der so genannte "Leitfaden zu Kraftstoffverbrauch und Kohlendioxid-Emissionen" ausliegen, der alle Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte von Pkw-Neufahrzeugen auflistet. "Mit der neuen Kennzeichnung wird ein wichtiger Baustein der EU-Klimaschutzpolitik umgesetzt. Gerade im Mobilitätsbereich liegen enorme Potentiale zur Kohlendioxid-Einsparung. Diese gilt es zu nutzen, um die notwendigen Klimaschutzziele auf nationaler und internationaler Ebene zu erreichen", kommentierte Stephan Kohler, Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena), die Einführung des neuen Pkw-Labels.

"Ein niedriger Kraftstoffverbrauch rechnet sich bei jeder Tankfüllung - für den Autofahrer und für den Klimaschutz. Bei einem Fahrzeug mit einem Durchschnittsverbrauch von sieben Litern Superbenzin auf 100 Kilometer, einer jährlichen Fahrleistung von 15 000 Kilometern und einem Literpreis von 1,20 Euro kommen im Jahr knapp 1200 Euro Spritkosten zusammen. Verbraucht das Auto nur einen Liter weniger, spart der Verbraucher über 180 Euro im Jahr", macht Kohler deutlich. Um Autohändlern eine einfache Umsetzung der Kennzeichnungspflicht zu ermöglichen, hat die dena ein PC-Programm entwickelt, mit dem die Händler die fahrzeugspezifischen Pkw-Labels selbst erstellen können.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Media Markt und Saturn geben Stromverbrauch bei TV-Geräten an

    Die Elektronikmärkte Saturn und Media Markt zeichnen künftig den Stromverbrauch von Fernsehgeräten auf den Preisschildern aus. Damit setzen die beiden zur Metro-Gruppe gehörenden Ketten nach eigenen Angabe einen Vorschlag des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) um.

  • Strom sparen

    dena mahnt zu energieeffizientem Fahrverhalten

    Ein vorausschauender Fahrstil, ein entrümpelter Kofferraum, der richtige Reifendruck sowie Leichtlaufreifen - wer diese Hinweise beim Autofahren beachtet, kann seinen Kraftstoffverbrauch um bis zu 240 Liter und damit um knapp 300 Euro jährlich senken. Darauf hat jetzt die dena hingewiesen.

Top