Halbjahresbericht

Schweiz: Atel wächst weiter

Aufgrund der positiven Entwicklung des Energiegeschäfts steigerte der Schweizer Energiedienstleister Atel im ersten Halbjahr sowohl Umsatz als auch Stromabsatz. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz um 47 Prozent, der Stromabsatz erhöhte sich um 52 Prozent.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Olten (red) - Der Schweizer Energiedienstleister Atel ist im ersten Halbjahr 2004 erneut stark gewachsen. Sowohl Umsatz als auch Stromabsatz legten im Vergleich zum ersten Halbjahr 2003 jeweils um knapp 50 Prozent zu. Dies zeigen die ersten provisorischen Eckwerte der Atel-Gruppe.

Atel erwirtschaftete einen Umsatz von 3,4 Milliarden Franken und steigerte sich somit um 47 Prozent. Der starke Anstieg sei vor allem auf die positive Entwicklung des Energiegeschäftes zurückzuführen. Der Energieabsatz stieg um 52 Prozent und erreichte 47 400 Gigawattstunden Strom. Der Betriebsgewinn (EBIT) wuchs um elf Prozent auf 210 Millionen Franken.

Top