Personalie 3

Schuler übernimmt bei N-ERGIE Geschäftsbereich Marktmanagement

Seit April 2001 war der Diplom-Kaufmann Mike Schuler für den Aufbau und die Leitung der Marketing-Abteilung der N-ERGIE Aktiengesellschaft zuständig. Seit Juli diesen Jahres ist er kommissarischer Leiter des Marktmanagement des Unternehmens und übernimmt nun die Leitung dieses Geschäftsbereiches.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Nürnberg (red) – Der 40-jährige Diplom-Kaufmann Mike Schuler übernimmt heute die Leitung des Geschäftsbereichs Marktmanagement beim Nürnberger Energieversorger N-ERGIE AG. Dort werden alle Marketing- und Vertriebsaufgaben des Konzerns gebündelt. Bereits seit Anfang Juli hatte Schuler diesen Bereich kommissarisch geleitet.

Nach seinem Studium an der Universität Mannheim war der gebürtige Schwarzwälder für ein Beratungsunternehmen in internationalen Märkten tätig, bevor er im Frühjahr 1999 als Key-Account-Manager zum Fränkischen Überlandwerk AG (FÜW) wechselte. Im Jahr 2000 ging Schuler nach München, wo er maßgeblich am Aufbau des Energiehandelshauses Syneco beteiligt war und bis zum März 2001 den Bereich "Sales & Services" leitete. Bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft übernahm der Diplom-Kaufmann im April 2001 den Aufbau und die Leitung der Marketing-Abteilung.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Acht kommunale Versorger verzichten auf Netzentgelterhöhung

    Mit einem Verzicht auf Erhöhungen der Netznutzungsentgelte wollen die HEAG Südhessische Energie, die Mainova, die Stadtwerke Hannover, die GEW RheinEnergie, die Stadtwerke Leipzig, die MVV Energie, die Stadtwerke München und die N-ERGIE Bewegung in die aktuelle Diskussion um die Regulierung bringen.

  • Energieversorung

    RWE mit größtem Absatz im deutschen Strommarkt

    Der VDEW hat heute die Rangliste (nach Stromabsatz) der größten deutschen Energieversorger veröffentlicht: RWE bleibt mit 103 Milliarden in Deutschland verkauften Kilowattstunden auf Platz eins, gefolgt von E.ON (85 Milliarden Kilowattstunden), EnBW (64 Milliarden Kilowattstunden) und Vattenfall.

  • Energieversorung

    Armin Geiß wird Nachfolger von Dr. Dieter Nagel bei N-ERGIE AG

    Der N-ERGIE Aufsichtsrat hat gestern Armin Geiß zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Der 52-jährige Jurist Geiß wird zum 1. Juli 2003 die Nachfolge von Dr. Dieter Nagel als stellvertretender N-ERGIE Aufsichtsratsvorsitzender antreten und gleichzeitig bei der Thüga Aktiengesellschaft den Vorstandsvorsitz übernehmen.

  • Strompreise

    StWN und Thüga gründen N-ERGIE Aktiengesellschaft

Top