Wegen Übertragungsfehler

Schnellabschaltung bei Block 1 des AKW Philippsburg

Im Block 1 des Kernkraftwerks Philippsburg ist es am Mittwochnachmittag zu einer Schnellabschaltung der Turbine und zu einem automatischen Herunterfahren des Reaktors gekommen. Wie das Betreiberunternehmen EnBW heute mitteilte, ist nach bisherigem Stand die Ursache dafür ein Fehler bei der Übertragung eines Messsignals.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Philippsburg (ddp/sm) - Die Analyse des Vorgangs dauere noch an, so EnBW. Den Angaben zufolge hatte der Vorfall keine Auswirkungen auf Personen, die Anlage oder die Umgebung.

Das baden-württembergische Umweltministerium sei unmittelbar informiert worden. Bei Block 1 des AKW Philippsburg handelt es sich um einen Siedewasserreaktor mit einer elektrischen Leistung von 926 Megawatt. Die Anlage ging 1979 in Betrieb.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    Mannheimer Kohlekraftwerk soll Stromengpässe ausgleichen

    Die vieldiskutierte Kaltreserve steht vielleicht doch auf fossilen und nicht auf atomaren Beinen: Das Großkraftwerk Mannheim (GKM) könnte möglicherweise zur Schließung von Stromversorgungslücken nach der Abschaltung von acht deutschen Atomkraftwerken herhalten.

  • Hochspannungsmasten

    Atomkraftwerke werden vom Netz genommen - der aktuelle Stand

    Die Bundesregierung will alle 17 deutschen Atomkraftwerke in den nächsten drei Monaten einem eingehenden Sicherheitscheck unterziehen. Die sieben ältesten und der derzeit ohnehin stillgelegte Pannenreaktor Krümmel sollen in dieser Zeit vom Netz gehen. So sieht der aktuelle Stand bei der Abschaltung aus.

  • Hochspannungsleitung

    EnBW: AKW Philippsburg jetzt mit höherem Wirkungsgrad

    Seit dem Wochenende ist der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg nach der Jahresrevision wieder am Netz. Ein Großprojekt sei der Austausch der Hochdruckturbine gewesen, teilt der Betreiber EnBW mit. Mit der Maßnahme solle der Wirkungsgrad im konventionellen Bereich der Anlage gesteigert werden.

  • Stromtarife

    Block 1 des AKW Philippsburg nach Groß-Revision wieder am Netz

    Seit gestern Abend ist Block 1 des Kernkraftwerks Philippsburg (KKP 1) wieder am Netz. In den letzten Wochen wurde eines der aufwändigsten Revisionsprogramme in der Geschichte des Kernkraftwerks erfolgreich abgearbeitet. Neben dem Austausch von 72 der 592 Brennelemente waren Instandhaltungsarbeiten zu erledigen.

  • Stromtarife

    Trittin sieht Atomausstieg auf gutem Weg

    Wohl in der kommenden Woche dürfte das Kernkraftwerk Obrigheim in Baden-Württemberg seine letzte Kilowattstunde Strom produziert haben und für immer vom Netz gehen. Für die Grünen ist das absehbare Aus des ältesten AKW in der Republik Anlass zur Freude, sie feierten gestern ein umstrittenes "Umschaltfest".

Top