Standardisierung

Schleupen wird Mitglied der EDNA-Initiative

Die EDNA-Initiative setzt sich für eine Standardisierung des Energiedatenmanagements ein. Mit dem Beitritt der Schleupen AG soll jetzt auch die Energieabrechnung Beachtung finden.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Schleupen AG (Moers) ist der EDNA-Initiative beigetreten. Die EDNA (Energy, Data, Norms & Automation) setzt sich als Zusammenschluss von Softwareanbietern und Dienstleistern für die unternehmensübergreifende Standardisierung der Geschäftsprozesse in der Energiewirtschaft ein.

Standen in der praktischen Umsetzung bislang die Prozesse des Energiedaten-Managements im Vordergrund, will Schleupen durch die aktive Mitarbeit in der EDNA-Initiative dazu beitragen, dass auch die Energieabrechnung sowie die betriebswirtschaftlichen Funktionen schnellstmöglich in die Standardisierung einbezogen werden. Denn die Durchgängigkeit der Geschäftsprozesse zwischen den Marktteilnehmern in der Energiewirtschaft und der standardisierte Austausch der entsprechenden Daten gehört aus Sicht der Schleupen AG zu den wichtigsten Themen der kommenden Monate. Für den wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen sei dabei vor allem auch die Integration von Energiedaten-Management und Energieabrechnung erforderlich.

Im Rahmen der EDNA-Initiative soll nun sichergestellt werden, dass die Schleupen.CS Energie-Logistik sämtliche der künftigen EDNA-Standardisierungen erfüllt und damit eine effiziente Datenkommunikation auf dem Energiemarkt im Sinne der Anwender unterstützt.

Top