14 000 Euro

Saarland fördert Solaranlage auf Gemeindehaus

In Zusammenhang mit der Förderung einer Solaranlage auf dem Evangelischen Gemeindehaus in Uchtelfangen teilte der saarländische Umweltminister Stefan Mörsdorf mit, dass im Saarland derzeit etwa 730 Fotovoltaikanlagen Strom aus Sonnenenergie erzeugen. Ein weiteres großes Solarkraftwerk sei bereits in Planung.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Uchtelfangen (red) - Eine Fotovoltaikanlage wird auf dem Evangelischen Gemeindehaus in Uchtelfangen künftig umweltfreundlichen Sonnenstrom produzieren. Das saarländische Umweltministerium unterstützt dieses Projekt mit einem Zuschuss von 14 000 Euro.

Ende vergangener Woche überreichte Umweltminister Stefan Mörsdorf einen entsprechenden Zuwendungsbescheid an Pfarrer Reinhold Wawra. "Die Evangelische Kirchengemeinde Uchtelfangen nimmt ihre Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung ernst und hat in dieser Hinsicht in den vergangenen Jahren schon vielfach Zeichen gesetzt. Die Installation einer Fotovoltaikanlage am Gemeindehaus ist ein weiteres solches Zeichen", betonte der Minister.

Mörsdorf hatte außer dem Zuwendungsbescheid noch ein paar interessante Zahlen über den Stand der Fotovoltaik im Saarland mitgebracht. Demnach gibt es derzeit im Saarland knapp 730 Fotovoltaikanlagen. Die installierte Spitzenleistung der Zellen mit den blauen Siliziumkristallen beträgt über 3400 Kilowatt. Zu dieser Gesamtleistung steuert allein das solare Großkraftwerk beim Flughafen in Ensheim 1400 Kilowatt bei. Der in all diesen Fotovoltaikanlagen erzeugte Strom reicht aus, um etwa 600 Haushalte zu versorgen. Mit dem geplanten zweiten solaren Großkraftwerk in Göttelborn werde sich, so Mörsdorf, die installierte Fotovoltaik-Kapazität im Saarland auf einen Schlag verdreifachen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Solarzellen

    Regierung berät über Stromsteuer für Solaranlagen

    Auf Betreiber größerer Solaranlagen könnte demnächst eine neue Abgabe zukommen. Die Regelung würde diejenigen betreffen, die den Sonnenstrom selbst nutzen. Die Bundesregierung bestätigte, über die Stromsteuer zu beraten.

  • Solaranlage

    Neue KfW-Förderung für Solarstromspeicher beginnt

    Die KfW-Bank fördert Solarstromspeicher ab dem ersten März mit einem neuen Programm bestehend auch einem Darlehen und einem Tilgungszuschuss. Zu Beginn liegt der Zuschuss bei 25 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Batteriespeicher werden bei Solaranlagen gefördert, die nach dem 31. Dezember 2012 in Betrieb genommen wurden.

  • Stromtarife

    SPD und Grüne im Saarland fordern stärkere Förderung regenerativer Energien

    SPD und Grüne im Saarland sind mit der Förderung der erneuerbaren Energien in ihrem Land und mit der Politik von Umweltminister Stefan Mörsdorf unzufrieden. Sie fordern ein umfassendes Energiekonzept und die Sensibilisierung der Menschen für die Notwendigkeit der Zukunftsenergien.

  • Strompreise

    Die EEG-Novelle im Detail: Förderregelungen

    Der Bundestag hat heute die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes beschlossen. Während die Regelungen aus dem Vorschaltgesetz zur Photovoltaik weitgehend übernommen wurden, wurden die Förderkonditionen für Strom aus Biomasse und aus der sogenannten "großen" Wasserkraft verbessert.

  • Stromnetz Ausbau

    Sonnenenergie in Sachsen und Thüringen mit vielversprechender Perspektive

    In den beiden Bundesländern Sachsen und Thüringen stoßen Wasser und Wind als regenerative Energiequellen zunehmend an ihre Grenzen - das macht den Weg frei für die Solarenergie, deren Zeit ab etwa 2010 kommen soll. Sachsen-Anhalt indes steht der Solarenergie abwartend gegenüber.

Top