Sonnige Weiterbildung

S.A.G. Solarstrom AG gründet Solar-Akademie

Das Freiburger Unternehmen S.A.G. hat jetzt eine Solar-Akademie gegründet. In dieser sollen Arbeitskräfte für den boomenden Markt ausgebildet werden.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG hat die Solar-Akademie GmbH als Fort-, Weiter- und Ausbildungsinstitution gegründet. Sie ist für alle Unternehmen der Solarbranche, aber auch für Banken, Zulieferer oder Hochschulen, die den Solarmarkt als neues wirtschaftliches Betätigungsfeld wahrnehmen wollen, offen. Die Solar-Akademie GmbH will Menschen für den enorm steigenden Personalbedarf im Solarmarkt qualifizieren, um Engpässe wie sie in der IT-Branche entstanden sind, zu vermeiden.


Hintergrund ist der boomende Solarmarkt: Die solaren Ausbaukapazitäten in Deutschland verdoppeln sich Jahr für Jahr. Die Europäische Union will bis 2010 die Solarkapazitäten innerhalb der Gemeinschaft verdoppeln. Der Weltmarkt entdeckt die Solarenergie als Möglichkeit der netzfernen Stromversorgung für über zwei Milliarden Menschen. Bereits jetzt stößt der solare Arbeitsmarkt in Deutschland an seine Grenzen. Die Anforderungen eines wachsenden Unternehmens wie der S.A.G. Solarstrom AG können vom Arbeitsmarkt nur noch schwer erfüllt werden. Die Solar-Akademie GmbH will insbesondere drei Schwerpunktbereiche anbieten: Fort- und Weiterbildung, Fachseminare für spezielle Berufsgruppen sowie Publikationen, Studien, Forschungen und Veranstaltungen. Dazu kooperiert sie mit regionalen, nationalen und internationalen Verbänden wie z.B. der Industrie und Handelskammer Freiburg, der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH), dem Unternehmensverband Solarenergie (UVS) und der International Solar Energy Society ISES.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Solaranlage

    EU verhängt Schutzzölle auf Solarmodule aus China

    Die EU-Kommission verhängt vorläufige Schutzzölle auf chinesische Solarmodule und geht damit auf Konfrontationskurs zu Peking und Berlin. 25.000 Jobs in Europas Solarindustrie wären ohne den Schritt in Gefahr, erklärte die Behörde am Dienstag in Brüssel. Zuvor hatten verschiedene Politiker die Maßnahme einen "schweren Fehler" genannt.

  • Stromnetz Ausbau

    Zweites Forum Solarpraxis: Finanzwelt setzt auf Solarenergie

    Das zweite Forum Solarpraxis in Berlin war nach Angaben der Teilnehmer ein voller Erfolg. Wichtigstes Fazit: Banken interessieren sich zunehmend für Solarenergie.

Top