Tanklager-Gelände

S.A.G. Solarstrom AG errichtet erste solare Freilandanlage im Breisgau

Die S.A.G. Solarstrom AG wird auf einem ehemaligen militärischen Tanklager im Breisgau die erste Freilandanlage der Region errichten. Nach heutiger Planung wird das etwa 2,5 Megawatt starke Kraftwerk eine Modulfläche von knapp 19 000 Quartratmetern haben und aus fast 12 500 einzelnen Modulen bestehen.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Eschbach (red) - Die S.A.G. Solarstrom AG und die Gewebepark Breisgau GmbH haben einen Pachtvertrag für die 6,5 Hektar große Fläche des ehemaligen militärischen Tanklagers im Gewerbepark Breisgau unterzeichnet. Dort soll eine Freiland-Solaranlage mit einer Leistung von 2,5 Megawatt entstehen.

Die Freilandanlage im Gewerbepark Breisgau ist in doppelter Hinsicht ein Pilotprojekt: Für die S.A.G. Solarstrom AG, die bisher nur dachgebundene Solarstromanlagen errichtete, ebenso wie für die Breisgau-Region, in der ein solches Kraftwerk noch einzigartig ist. Nach heutiger Planung wird das etwa 2,5 Megawatt starke Kraftwerk eine Modulfläche von knapp 19 000 Quartratmetern haben und aus fast 12 500 einzelnen Modulen bestehen. Der jährliche Stromertrag soll 2250 Megawattstunden betragen, was für die Vollversorgung von etwa 650 Haushalten reichen würde.

Die Gewerbepark Breisgau GmbH verpachtet die Fläche des ehemaligen militärischen Tanklagers des Flughafens Bremgarten. Die Bodenfläche ist durch Kerosinrückstände kontaminiert und als Bauland für viele Jahre nicht nutzbar.

Top