RWE plant Beteiligung an britischem Gasunternehmen

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die RWE AG, Essen, plant offenbar eine Beteiligung an der britischen Firma Centrica. Außerdem sei die Zusammensetzung des Vorstands für die geplante Fusion von RWE und VEW weitestgehend geklärt. So berichtet die heutige Ausgabe des Nachrichtenmagazins Focus. Bei der RWE sollten alle fünf Vorstände ihre Jobs behalten, aber Energie-Chef Manfred Remmel müsse Kompetenzen abgeben. Die VEW bekomme zwei Vorstandsposten, doch werde VEW- Vorstandschef Gert Maichel wahrscheinlich nicht in die Führungsspitze des neuen Konzerns aufgenommen. Weitere Informationen bei Focus.
Top