RWE Energie und DEA verkaufen Strom an Tankstellen

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Autofahrer können sich an der Tankstelle in Zukunft gleich doppelt mit Energie versorgen, denn ab Anfang November 1999 vermitteln DEA-Tankstellen ihren Kunden unter dem Motto "Auftanken und Stromwechsel" Stromlieferverträge für den "Avanza"-Strom der RWE.


Als erste Unternehmen in Deutschland verkaufen damit die RWE Energie AG, Essen, und die DEA Mineraloel AG, Hamburg, gemeinsam Strom an Tankstellen. Dieses Angebot gilt vorerst für Privatkunden in den alten Bundesländern. Es soll so schnell wie möglich auch auf andere Kundengruppen und die neuen Bundesländer ausgeweitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Elektrofahrzeug

    E-Autos: Das Problem mit den öffentlichen Ladesäulen

    Bei der Verbreitung von E-Autos gibt es drei wesentliche Hürden: Die Reichweite, den Kaufpreis und das Aufladen der Batterie. Letzteres stellt aber nicht wegen des Mangels an Ladepunkten ein Problem dar, sondern auch wegen des Wirrwarrs bei den Preisen und der Nutzung.

  • Benzin Preise

    Benzinpreise knacken die 1,50-Euro-Marke

    Die Spritpreise sind seit Oktober 2013 zum ersten Mal wieder über 1,50 Euro pro Liter gestiegen. Laut Infoportal clever-tanken.de steht Frankfurt am Main auf dem ersten Platz der teuersten Tank-Städte. Besonders um die Feiertage lohnt es sich, die Preise miteinander zu vergleichen.

Top